Gespanne, Kutschen, Trachtler, Spielmannszüge bei der Leonhardifahrt in Bruck

Die Leonhardi-Fahrt am 25. 10. ist die größte traditionelle Brauchtumsveranstaltung in der Großen Kreis-Stadt Fürstenfeldbruck. Abt Dr. Johannes Eckert OSB, Abtei St. Bonifaz in München und Andechs, feiert das Votivamt (13:30 Uhr) vor der Leonhardikirche mit den Gläubigen und nimmt anschließend die Segnung der Pferde an der Hauptstraße, Höhe der Sparkasse, vor.

Es werden wieder zahlreiche Reitergruppen, Ponys, Gespanne, Kutschen, Blaskapellen und Spielmannszüge aus der weiteren und näheren Umgebung erwartet. Ein besonderer „Augenschmaus“ sind sicherlich die festlich geschmückten Truhenwägen der Stadt, die mit Ähren geschmückte Krone auf dem Erntedankwagen, der neu hinzugekommene Wagen des Historienspiels Fürstenfeldbruck und vieles mehr. Am Abend des Leonhardi-Tages - um 19:30 Uhr - findet im Kleinen Saal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld ein Leonhardi-Hoagart statt, in dem Musikanten aus Stadt und Land volkstümliche Musik, Gesang und lustige und besinnliche Geschichten präsentieren.

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare