Festival mit Musik und Tanz

Eintritt für 14. Türkenfelder Bergweihnacht zu gewinnen

+
Lichtermeer, Feuerknistern und Mandelduft – die Türkenfelder Bergweihnacht besticht mit ihrer besonderen Atmosphäre

Der stimmungsvollste Weihnachtsmarkt der Gegend bietet neben dem Hüttendorf am Waldrand des Steingassenberges eine dekorierte Halle.

Türkenfeld – Unter schwebenden Weihnachtsbäumen und Geschenkpäckchen kann man an gedeckten Tischen die Schmankerl aus der Küche genießen und nebenbei ein Musik- und Tanzprogramm erleben.

Besonders stolz ist Veranstalter Robert Müller, selbst aktiver Flügelhornist, dass sich die ganze Breite der Blasmusik auf der Bergweihnacht hören lässt. Blaskapellen, Weisenbläser, Alphorngruppen und Jagdhornbläser füllen das Marktgelände mit stimmungsvollen Klängen. Festlich wird es, wenn sich bis zu 60 Musiker der Blasorchester Stöttwang, Reichling und Türkenfeld zum Konzert auf der Bühne drängen. Eine swingende Facette tragen die „Ammer Brass Company“, die „Big Band Jiri Mares“ und die Big Band des Viscardi-Gymnasiums bei.

Musikalische Unterhaltung

Neben den Stammgästen bei der Bergweihnacht wie „Burning Biscuit“ singt dieses Jahr auch „Mr. Zig Zag & Band“, bekannt unter anderem vom Tollwood München. Ein kostenloser Feierabend-Glühwein am Freitag gleich nach der Arbeit, leckeres Mittagessen mit der Familie am Sonntag? Das sind die besten Zeiten für alle Besucher, die den größten Andrang meiden wollen. Der Freitag ist auch ideal für Vereine, Firmen und Gruppen mit Reservierung.

Außerdem wurden wieder viele Auftritte von Schul- und Vereinsgruppen bei der Bergweihnacht organisiert. Dazu gehören auch actionreiche Auftritte von Klausen und Perchten, akrobatische Zirkuseinlagen und Feuershows.

Die Gassen und der Schmankerlpfad laden zu einem gemütlichen Bummel ein. Gleich am Eingang wartet eine Herde kuscheliger Alpakas auf Spaziergänge. In den Hütten bieten Kunsthandwerker und traditionelle Handwerker aus der Region handgefertigtes Krippenzubehör, winterliche Dekoration und Geschenke an. Durch die direkte Nähe zum Wald und die Lage auf dem Steingassenberg, wird allen Weihnachtsfreunden ein besinnliches Flair geboten.

Kulinarische Höhepunkte

Natürlich weckt ein Bummel über den Markt die Lust auf einen wärmenden Glühwein, Feuerzangenbowle und eine deftige Mahlzeit. Ein besonderer Genuss sind die Wildspezialitäten. Das Wild wird frisch ab Hof zubereitet und auch auf dem Markt zum Kauf angeboten. Neben dem Hirschbraten, der Hirschsalami oder der Pastete gibt es die beliebten und bekannten Hirschwürstl. Schweizer Raclette Brot, Rahmfleck oder heiße Maroni verwöhnen jeden Gaumen. Für die Dessert-Liebhaber gibt es frische Pfannkuchen und süße Reiberdatschi. Die Kiachal schmecken wie bei Oma.

Um für die kleinen Besucher die Weihnachtszeit schön zu gestalten, wird neben der großen lebenden Krippe, auch die Möglichkeit angeboten Plätzchen zu backen. Der Schulzirkus des Viscardi-Gymnasiums lässt nicht nur die Kinder staunen.

Nikolaus und Märchenonkel

Natürlich darf in der Vorweihnachtszeit der Besuch des Nikolaus nicht fehlen. Herr Müller freut sich, dieses Jahr wieder das Christkind begeistert zu haben, die Kinder auf der Bergweihnacht zu besuchen. Trotz des vollen Terminkalenders haben der Nikolaus und das Christkind sogar Zeit gefunden, kleine Geschenke für die kleinen Besucher zu packen. Für besondere Wünsche gibt es im Festbüro Wunschzettel, die Kinder an die Bäume im Weihnachtswald hängen können und die direkt ans Weihnachtspostamt geschickt werden. Einen Moment Ruhe um aus dem Alltag zu flüchten bietet Märchenonkel Ludwig. In der beheizten Jagdhütte lädt er Groß und Klein ein, seinen Geschichten zu lauschen und in magische Welten einzutauchen. Um die winterliche Ruhe nicht zu stören, bringt ein kostenloser Shuttle-Bus-Service die Gäste vom Türkenfelder S-Bahnhof (Linie S4 Ostbahnhof-Geltendorf) zur Bergweihnacht.

Öffnungszeiten und Eintritt:

Freitag, 13. Dezember 17 bis 23.30 Uhr

Samstag, 7./14. Dezember 14 bis 23.30 Uhr

Sonntag, 8./15. Dezember 11.30 bis 19.30 Uhr

Fünf Euro pro Person, Kinder bis 16 Jahre sind frei. Bei Schwerbehinderung mit Kennzeichnung B erhält die Begleitperson nach Vorlage des Ausweises freien Eintritt. Das Programm, eine Anfahrtsskizze und Informationen zum Shuttle-Bus sind auf www.bergfestival.de zu finden.

Verlosung

Der Kreisbote verlost 3x2 Freikarten. Wer gewinnen will, sollte ab sofort und bis Mittwoch, 11. Dezember, unsere Hotline 0137/8226255 (50 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis ggfs. abweichend, Audiotex Deutschland GmbH) anrufen und das Lösungswort „Weihnacht“ nennen oder sich in das Gewinnspielformular hier unten eintragen. Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen viel Glück!

Für die Anmeldung ist die Eingabe der Pflichtfelder notwendig. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen.Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit hier oder über den entsprechenden Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zentrum für Luft- und Raumfahrt der Luftwaffe bekommt Fahnenband des Freistaats
Zentrum für Luft- und Raumfahrt der Luftwaffe bekommt Fahnenband des Freistaats
Die Entsiegelung des Germeringer Volksfestplatzes kommt
Die Entsiegelung des Germeringer Volksfestplatzes kommt
Christkindlmarkt Fürstenfeldbruck eröffnet: Musik, Lagerfeuer, Perchten und Nikolaus
Christkindlmarkt Fürstenfeldbruck eröffnet: Musik, Lagerfeuer, Perchten und Nikolaus
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!

Kommentare