Goldmedaille für Olchinger Ringer

Bei den Deutschen Ringer-Meisterschaften der A-Jugend vom 3. bis 5. März in Hallbergmoos gewann der Olchinger Thomas Kaufmann in der Gewichtsklasse bis 100 kg die Goldmedaille. Wenngleich nur vier Ringer aus dem gesamten Bundesgebiet in dieser Gewichtsklasse an den Start gingen, so musste der aus Olching kommende Bayerische Meister der vergangenen zwei Jahre für seinen Heimatverein SV Siegfried Hallbergmoos vom ersten bis zum letzten Kampf hochkonzentriert zur Sache gehen. Bereits im Eröffnungskampf am ersten Wettkampftag zeigte sich Kaufmann in Topform und landete gegen Jan Eckstein (TSV Dewangen) einen vielversprechenden Schultersieg.

Auch am zweiten Wettkampftag hatte Kaufmanns zweiter Gegner, Thomas Schaller, vom RSV Rotation Greiz (Thüringen), nicht den Hauch einer Chance. Bereits nach 33 Sekunden schulterte das Olchinger Ringertalent seinen Gegner. Mit dem zweiten Sieg war der Einzug ins Finale geschafft. Hier galt es für Kaufmann noch einmal alles zu geben. Gegen Franz Süß vom AV Germ. Markneukirchen sorgte Kaufmann in der ersten Runde mit einem 4:1-Punktevorsprung schon so gut wie für die Vorentscheidung. In der zweiten Runde agierte der Olchinger technisch überlegen und holte sich damit nach 2007, als er bereits den Deutschen Meistertitel in der B-Jugend gewann, erneut die Goldmedaille. Der Pressesprecher und stellvertretende Vorsitzende des SV Siegfried Hallbergmoos, Jürgen Entholzner, der ebenfalls im Landkreis Fürstenfeldbruck beheimatet ist, zeigte sich von Kaufmann Leistung begeistert. „Mich freut besonders, dass der Landkreis einen Deutschen Meister im Ringen hat“, so Entholzner, „Thomas Kaufmann hat eine enorme Entwicklung gemacht und wird immer stärker. Ich bin überzeugt davon, dass dies nicht sein letzte Titel war.“

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft

Kommentare