Schüler-Ausstellung zum Thema Tierwohl

Die Kuh schreit Muh...

1 von 12
2 von 12
3 von 12
4 von 12
5 von 12
6 von 12
7 von 12
8 von 12

Fürstenfeldbruck - Es wurde geschaut, geschmeckt, gesungen und gemalt - Die 29 Schüler der 5c des Graf-Rasso-Gymnasiums veranstalteten eine Ausstellung zum Thema "Kuh". Damit nehmen sie an einem bundesweiten Wettbewerb teil.

„Die Kuh schreit Muh, und was machst du?“ hieß die Ausstellung der 5c des Graf-Rasso-Gymnasiums Fürstenfeldbruck. Innerhalb von drei Monaten beschäftigten sich 29 Schüler fächerübergreifend immer mal wieder mit der Kuh.

In den naturwissenschaftlichen Fächern lernten sie die Kuh, ihre Lebensgewohnheiten, Produkte aus Milch und den Unterschied zwischen ‚kommerziell‘ und ‚bio‘ kennen, in Geografie besuchten sie einen Biomilchbauern und in Englisch paukten sie die passenden Vokabeln und entdeckten, wie es in den Mastbetrieben der USA zugeht. In Deutsch schrieben sie Geschichten zum Thema „Revolution der Kuh“.

Zehn Themenplakate und Erlebnis-Stationen

Ihr neu gewonnenes Wissen stellten die Schüler mit Plakaten in der Aula aus. Einige Schüler engagierten sich besonders. So kam es, dass zur Ausstellung auch gesungen, probiert und gemalt wurde. Tobi komponierte selbst ein Lied über mu(h)sische Kühe, das die Klasse den Besuchern vortrug. Die kleinen Geschwister konnten Kuh-Bilder von Nele ausmalen. Philip kreierte einen Ausstellungsflyer und eine Gruppe aus Schülerinnen bediente die Besucher mit Milchshakes. An einer Probier-Station konnte jeder herausfinden, ob er den Unterschied zwischen bio, kommerziell und Soja schmeckt.

Mit der Ausstellung nimmt die Klasse an einem bundesweiten Schülerwettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zum Thema Tierwohl teil. Im Juni wissen sie, ob sie gewonnen haben.

„Die Schüler waren erstaunt, wo überall Milch drin sein kann und waren geschockt über so manche Tierhaltung“, sagte Nina Ostermeier, betreuende Lehrerin. Auch sie habe dazu gelernt. „Nur weil bio draufsteht, heißt das nicht zwingend, dass es den Kühen gut geht.“

Miriam Kohr  

Auch interessant

Meistgelesen

Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Immer noch viele Baustellen
Immer noch viele Baustellen
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 

Kommentare