In Fürstenfeldbruck

Graffiti-Wettbewerb: Stadtjugendrat will triste Unterführungen verschönern lassen

Sprayer macht Graffiti
+
Der Stadtjugendrat FFB ruft Graffiti-Künstler, oder welche die es werden wollen, zum Ideenwettbewerb auf.

Fürstenfeldbruck – Der Stadtjugendrat hat sich in seiner ersten Sitzung das Ziel gesetzt, Unterführungen im Fürstenfeldbrucker Stadtgebiet zu verschönern.

Statt grauen und tristen Betonwänden sollen sich dort in Zukunft farbenfrohe Kunstwerke wiederfinden. Dafür startete der Stadtjugendrat nun einen Wettbewerb.

Unter dem Motto „Das ist Fürstenfeldbruck.“ möchte der Jugendrat Künstler aus Fürstenfeldbruck und Umgebung nun eine Arbeitsfläche für legales Graffiti bieten. Ganz egal ob Bilder zu den Werten, den Wahrzeichen oder Gefühlen, die Menschen mit der Stadt verbinden – „wir wollen der Kreativität freien Lauf lassen“, so Korbinian Butterer, Vorsitzender. Künstler, die bereits eine genaue Vorstellung für ihr Graffiti haben, können sich via Instagram (@sjr_ffb), Facebook oder E-Mail (stadtjugendrat@beirat-ffb.de) mit einem ersten Entwurf melden. Kein Künstler muss ein bereits fertiges Kunstwerk präsentieren, es kann sich auch mit nur einer Idee beworben werden. „Wir geben dann gerne Anregungen und Feedback“, sagt Butterer.

Künstler bleiben auf Wunsch anonym

Die Graffiti-Künstler bleiben anonym, alle Kontaktdaten werden auf Wunsch der Bewerber nach der Aktion gelöscht und nicht weitergegeben. Die Materialkosten werden nach vorheriger Absprache vollständig vom Stadtjugendrat übernommen.
Einsendeschluss ist der 14. Mai um 23.59 Uhr. Eine Jury wählt die Gewinner, welche kontaktiert werden.red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 95 - schätzungsweise 439 aktuell infizierte Personen
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 95 - schätzungsweise 439 aktuell infizierte Personen
Neues Briefverteilzentrum in Germering: Archäologische Grabungen lassen großes Dorf erahnen
Neues Briefverteilzentrum in Germering: Archäologische Grabungen lassen großes Dorf erahnen
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft

Kommentare