Gregor von Uckermann und sein SPD-Team

Gröbenzeller SPD wählt Bürgermeisterkandidaten und Liste

+
Bei der Aufstellungsversammlung wählte die SPD Gröbenzell ihren Bürgermeisterkandidaten Gregor von Uckermann (Vorne, Mitte) und die Gemeinderatsliste.

„Danke für das große Vertrauen. Gemeinsam mit euch möchte ich die Zukunft Gröbenzells gestalten“, mit diesen Worten bedankte sich Gregor von Uckermann bei den Mitgliedern der SPD Gröbenzell, die ihn einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt haben. Zuvor hatte der 30-Jährige Jurist und Stimmtrainer in seiner Rede seine zentralen Wahlkampfthemen vorgestellt.

Gröbenzell - So möchte er das Soziale in der Gemeinde stärken, das derzeit zu wenig Beachtung findet. Dazu sollen Kinderbetreuungseinrichtungen ausgebaut werden und ein Betreutes Wohnen mit Demenz-WG eingerichtet werden. Weiter fordert von Uckermann Wohnraum für Auszubildende der sozialen Träger wie dem Sozialdienst, dem Altenheim oder für Feuerwehrleute zur Verfügung zu stellen. Das neue Rathaus soll nach den Vorstellungen des Bürgermeisterkandidaten „zum zentralen Treffpunkt der demokratischen Gesellschaft für die Gestaltung der Zukunft Gröbenzells“ werden. Dafür brauche es einen offenen, bürgerfreundlichen und modernen Service. Bürger und Mitarbeiter müssten sich im Rathaus wohlfühlen. 

Repair-Café und Unverpacktladen

Die Kommunale Verkehrs- und Energiewende möchte die SPD sozial gestalten. „Klimaschutz muss lokal umgesetzt, es hilft nichts immer nur nach Berlin zu schauen“, meint Gregor von Uckermann. Die Gemeinde müsse selbst Vorbildfunktion einnehmen und zeitnah die Bernhard-Rößner-Schule energetisch sanieren. Auch nachhaltige Initiativen wie das Repair-Café sollen gestärkt werden, die SPD setzt sich zudem für einen Unverpackt-Laden in Gröbenzell ein. Als Bürgermeister möchte Gregor von Uckermann die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und eine attraktive Ortsmitte im Rathaus angehen.

Bunte Mischung aus Jung und Alt

Im Anschluss wählte die Mitgliederversammlung der SPD Gröbenzell einstimmig ihre Gemeinderatsliste. Diese ist eine bunte Mischung aus Alt und Jung, Frauen und Männern, Erfahrenen und neuen Gesichtern. Angeführt wird die Liste vom Bürgermeisterkandidaten Gregor von Uckermann. Ihm folgt die Diplom-Geographin Andrea Schuster auf Platz zwei. Kurt Hammers, Bereichsleiter Ausbildung beim BRK München, kandidiert auf Listenplatz 3. Die Personalreferentin des Gemeinderats, Inga Wiebers, wurde auf den vierten Platz gewählt, gefolgt von Abiturient Johannes Schreck auf Platz 5. Sonja Scherzinger, ausgebildete Medizinisch-Technische Assistentin und Kinderpflegerin sowie derzeit Studentin der Sozialen Arbeit, belegt Platz 6. Der Reiseleiter Reinhard Steidle folgt ihr auf Platz 7. Auf Platz 8 kandidiert Sozialpädagogin Angelika Logothetis; ihr folgen der Versicherungskaufmann Martin Karthan auf Platz 9 und die pensionierte Lehrerin Wera Assmann auf Platz 10.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Frau (46) versucht zwei Paletten Nutella aus Geschäft zu schmuggeln 
Frau (46) versucht zwei Paletten Nutella aus Geschäft zu schmuggeln 
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Von St. Magdalena zur Erlöserkirche: Fürstenfeldbruck feiert St. Martin
Von St. Magdalena zur Erlöserkirche: Fürstenfeldbruck feiert St. Martin

Kommentare