Gröbenzellerin feierte 102. Geburtstag im Altenheim – Gesunde Ernährung, alte Kirchenlieder, Geselliges Beisammensein und Musik von Mozart erhalte ...

Ihre positive Lebenseinstellung und viel Lachen ist das Lebensmotto von Maria Oberbuchner. Außerdem liebt sie klassische Musik von Mozart und Kirchenlieder. Den 102. Geburtstag feierte sie im Kreise ihrer großen Familie im Altenheim St. Anton, Gröbenzell.

Sie wurde am 10. September 1909 in Rettenbach im Allgäu geboren und verbrachte dort ihre ersten Lebensjahre gemeinsam mit vier Geschwistern auf dem elterlichen Bauernhof. Die längste Zeit ihres Lebens wohnte die Jubilarin in München. Sie ist Mutter von zwei Kindern und stolze Oma von drei Enkelkindern. Ihre sechs Urenkel bereiten ihr viel Freude. Sehr stolz ist sie auf den jüngsten Urenkel, der erst vor drei Monaten geboren wurde. Die Jubilarin ist Liebhaberin klassischer Musik. Besonders gerne hört sie Mozart, wenn ihre große musikalische Familie ihr alle Jahre wieder ein Geburtstagsständchen darbringt. Geselliges Beisammensein bei Spiel und Plauderei ist für die 102-jährige Dame nach wie vor die liebste Freizeitbeschäftigung. Ihr Rezept für ein langes Leben ist gesunde Ernährung und nur hin und wieder mit Genuss eine kleine süße Leckerei. Alte Volkslieder in Gemeinschaft zu singen, verschönert ihren Alltag in St. Anton, in dem sie nun bereits seit vier Jahren lebt. Die Texte alter Kirchenlieder kennt sie auswendig und schöpft ihren Lebensmut aus tiefer Religiösität. Ihren Ehrentag feierte sie zusammen mit drei Generationen der Familie. Blumen und Glückwünsche der Gemeinde Gröbenzell überbrachte der 2. Bürgermeister Walter Strauch. Heimleiterin Mirjam Alferink gratulierte der ältesten Bewohnerin des Caritas Altenheimes St. Anton zusammen mit den Mitarbeitern herzlich.

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Linienbus in Vollbrand
Linienbus in Vollbrand
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte

Kommentare