Großbrand durch brennende Christbaumkerzen

Zwei Verletzte und 250 000 Euro Sachschaden hat ein Feuer in einem Einfamilienhaus in Puchheim verursacht. Am Abend des Heilig-Dreikönigstags brannte das Einfamilienhaus in der Münchener Straße vollständig aus.

Gegen 19.30 Uhr stand der mit echten Kerzen bestückte Weihnachtsbaum in Flammen. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr breitete sich das Feuer im ganzen Gebäude aus. Die 67-jährige Hauseigentümerin erlitt dabei Brandverletzungen im Gesicht und an den Händen. Ihre 65-jährige Schwester aus Niedersachsen, die sich zu Besuch in Puchheim aufgehalten hatte, erlitt eine Rauchgasvergiftung. Beide Frauen wurden in Krankenhäuser gebracht. Der 40jährige Sohn blieb unverletzt. Wahrscheinlich war ein Christbaum mit brennenden Kerzen die Ursache für den Großbrand am 06. Januar 2009 in einem Wohnhaus an der Münchner Straße. Die Freiwillige Feuerwehr Puchheim-Bahnhof wurde gegen 19:30 Uhr alarmiert. Sofort wurden weitere Feuerwehren aus dem Umkreis zur Unterstützung hinzugezogen: Puchheim-Ort, Gröbenzell, Germering, sowie der Gerätewagen Atemschutz des Landkreises. Außerdem waren mehrere Führungskräfte der Kreisbrandinspektion und die Einsatzleitung des Rettungsdienstes mit mehreren Rettungswägen vor Ort. Insgesamt waren ca 100 Kräfte im Einsatz. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs stand das Erdgeschoss in Vollbrand. Zunächst wurde das Feuer von zwei Seiten unter schwerem Atemschutz bekämpft und von einem Trupp das Dach gekühlt. Im weiteren Verlauf kam es unter dem Dachstuhl zu einer Durchzündung, aufgrund von heißen Brandgasen. Die Einsatzkräfte öffneten die Dachhaut und löschten den Brand mit mehreren Strahlrohren vollständig ab. Die Hausbewohner wurden vom Rettungsdienst versorgt und teilweise mit schweren Verbrennungen und Rauchvergiftungen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Durch die gute Kooperation unter den Feuerwehren konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Dadurch blieben Nebengebäude, sowie das angrenzene Kunst-Atelier und der Carport mit dem untergestellten Fahrzeug unversehrt. Gegen 23:30 Uhr verblieb nur noch das Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Puchheim-Bahnhof zur Brandwache an der Einsatzstelle.

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare