Grundeinkommen: Motor

Zu i

hrem monatlichen offenen Treffen lädt die Initiative Grundeinkommen Amperland (IGEA) interessierte Bürgerinnen und Bürger für Samstag, den 16. April von 11:00 bis 12:30 Uhr ins Puchheimer Café Cafenium, Lochhauser Straße 18, ein. Unter dem Titel "Grundeinkommen: Motor oder Bremse des Wachstums?" soll in offener Gesprächsrunde der Frage nachgegangen werden, welche Triebkräfte für wirtschaftliches Wachstum es gibt und wie sich ein bedingungsloses Grundeinkommen auf sie auswirken würde. Das Ergebnis des Gedankenaustauschs will Reimund Acker, Sprecher der Initiative, in einen Workshop einfließen lassen, den er auf dem Kongress "Jenseits des Wachstums" am 22.5. in Berlin halten wird. ________________________________________________________ Die Initiative Grundeinkommen Amperland (IGEA) ist eine überparteiliche Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern der Landkreise Fürstenfeldbruck, Starnberg und Dachau. Sie wirbt um Zustimmung für die Idee eines allgemeinen, gleichen, personenbezogenen und mindestens existenzsichernden Grundeinkommens für alle Bürgerinnen und Bürger, ohne Bedürftigkeitsprüfung und ohne Arbeitszwang. Die Initiative ist offizielles Mitglied des bundesweiten Netzwerks Grundeinkommen.

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Linienbus in Vollbrand
Linienbus in Vollbrand
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare