Aktiv fördern und Spaß haben

Welttag des Purzelbaums in Maisacher Grundschule

1 von 10
2 von 10
Der Purzelbaum ist die Wurzel vieler Turnübungen. Den Kindern gefällt es.
3 von 10
4 von 10
Der Purzelbaum ist die Wurzel vieler Turnübungen. Den Kindern gefällt es.
5 von 10
6 von 10
7 von 10
8 von 10

,,Viele Kinder können heutzutage keinen Purzelbaum mehr“, weiß Norman Dombo vom ZfG Maisach. Diese Tatsache findet er nicht nur erschreckend, sondern er fordert auch dringenden Handlungsbedarf. Aus diesem Grund startete er zusammen mit Physiotherapeuten und Sportlehrern eine Purzelbaum-Offensive an der Maisacher Grundschule – und das am 27. Mai, dem Welttag des Purzelbaums.

Maisach - Das Team besuchte die Schü- ler während ihres Sportunterrichts, um die kleine Turnrolle in allen Varianten zu üben: ,,Wir wollen die Kinder aktiv fördern, dass sie sich wieder mehr bewegen und Spaß dabei haben“, sagte Norman Dombo. Nach der großen Pause ist die Klasse 1d an der Reihe. Sportlehrerin Susanne Berens teilt die 18 Schüler in fünf Gruppen ein, die sich jeweils hinter einer Matte aufstellen. ,,Wer hat denn schon mal einen Purzelbaum gemacht“, will die Lehrerin wissen. 

Fast jeder der Schüler hat schon einmal einen Purzelbaum gemacht

Tatsächlich sind es nur drei Kinder, die ihn noch nie gemacht haben. Alle anderen purzeln sich schon mal die Matte entlang, stellen sich wieder hinten an und so weiter. Diejenigen, die keinen Purzelbaum können, bekommen fachliche Unterstützung von Norman Dombo und seinen Mitarbeitern. ,,Wir wollen nicht nur die klassische Vorwärtsrolle üben, sondern auch Varianten einbauen wie mehrfache Purzelbäume synchron schlagen, den Hampelmann dranhängen oder die Rückwärtsrolle einstudieren.“ ,,Alle, die sich noch an ihre eigenen Purzelbäume erinnern, dürfen sich gerne mal wieder ausprobieren“, sagte Norman Dombo. 

Purzelbaum nach Anleitung

Denn auch Erwachsene können Purzelbäume nach dieser Anleitung üben: In die Hocke gehen und den Oberkörper nach vorne neigen. Die Hände schulterbreit vorne auf dem Boden absetzen und mit den Füßen abstoßen. Automatisch rollt man über den Rücken vorwärts. Das Kinn wird dabei an die Brust gezogen und der Rücken ist dabei rund. Sobald der Rücken den Boden berührt, die Hände hochnehmen und mit Schwung in der Ausgangsposition landen. ,,Der Purzelbaum erfordert mehrere Abläufe. Am einfachsten ist es, wenn man ihn schon als Kind lernt. Je älter man ist, umso schwieriger wird es.“ Beim nächsten internationalen Tag des Purzelbaums im kommenden Jahr, möchte Norman Dombo diese Aktion an der Grundschule Gernlinden durchführen. 

Nicole Burk

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Einbrecher schlagen in Einfamilienhaus zu - Beute über 30.000 Euro
Einbrecher schlagen in Einfamilienhaus zu - Beute über 30.000 Euro
Zwölftes Fürstenfelder Kirchweihfest begeistert Publikum
Zwölftes Fürstenfelder Kirchweihfest begeistert Publikum
Goldener Herbst-Marktsonntag
Goldener Herbst-Marktsonntag

Kommentare