64. Europäischer Wettbewerb

Olchinger Grundschülerin gewinnt mit Europa-Gedicht

+
Bei der Urkunden-Übergabe (von links): Helmut Tiefenthaler, Vertreter der Europa-Union Oberbayern, Bezirkstagespräsident Josef Mederer, die Preisträgerin Miriam-Mina Güzel sowie die Regierungsvizepräsidentin Andrea Degl.

Das Zentrum für Europäische Bildung hat den Europäischen Wettbewerb im Schuljahr 2016/2017 zum 64. Mal ausgeschrieben. Eine Schülerin aus Olching hat einer der 29 besten Arbeiten aus Oberbayern eingereicht.

Olching – Bundesweit hatten sich 85.000 Schüler aus 1.240 Schulen aller Arten und Jahrgangsstufen am größten und ältesten Schülerwettbewerb Deutschlands beteiligt, der Europa in vielerlei Facetten zum Thema macht. Allein aus dem Regierungsbezirk Oberbayern wurden Arbeiten von 2.700 Schülern eingereicht. Von diesen bekamen 102 Schüler aus 29 Schulen letzte Woche als Gewinner einen Preis von Regierungsvizepräsidentin Andrea Degl und Regierungspräsident Josef Mederer überreicht. „Die Schüler aus Oberbayern haben sehr kreative Bilder, Collagen, Geschichten und Videoclips eingereicht. Ihr Engagement und ihre Freude an Europas kultureller Vielfalt sind beeindruckend“, sagte Regierungsvizepräsidentin Andrea Degl bei der lokalen Preisverleihung am 5. Juli im Maximilian-Saal.

Mina schreibt Gedicht an einem Tag

Das Gedicht „Meine Europareise“ von Miriam-Mina Güzel aus der vierten Klasse der Grundschule Olching hat zu den besten 29 Arbeiten in Oberbayern gehört. „Im Unterricht haben sie Europa durchgenommen, nach einer Recherche im Netz, sind wir auf den Wettbewerb gestoßen“, erzählt Minas Mutter Selcen Güzel. Im Gedicht bereist Mina mit der Prinzessin „Europa“ den Kontinent. Diese erzählt ihr etwas über die Hauptstädte der Länder. 

Ein Auszug: „Ob Norden, Osten, Süden, Westen, Alle Länder sind die Besten. Deutschlands Hauptstadt ist Berlin, Nicht weit entfernt liegt Schwerin. Zu Europa gehört dazu: Italien mit Vatikan, wie ein Schuh. Benelux besteht aus drei: Brüssel, Amsterdam, Luxemburg sind dabei. Vaduz und Liechtenstein, Dieses Land ist wirklich klein! Englands Hauptstadt ist London, Von Portugal: Lissabon. Estland mit Talinn, Und Irland hat Dublin.“

„Mina hat das Gedicht an einem Tag geschrieben und kann jetzt alle Hauptstädte von Europa auswendig“, erzählt die Mutter der Zehnjährigen stolz.

Für ihr Gedicht hat Mina bei der Preisverleihung eine Urkunde von der Regierungsvizepräsidentin überreicht bekommen. Zusätzlich bekam sie ein Hugendubel-Gutschein und eine Europa-Tüte mit kindgerechtem Material über Europa geschenkt.

Insgesamt vier Schulen aus dem Landkreis ausgezeichnet

Durch die kreative Arbeit der Grundschülerin wurde auch ihre Schule für die erfolgreiche Teilnahme am 64. Europäischen Wettbewerb von Bayerischen Staatsminister mit einer Urkunde geehrt. Neben der Grundschule Olching wurden außerdem die Ferdinand-von-Miller-Realschule in Fürstenfeldbruck, die Orlando-di-Lasso-Realschule in Maisach sowie das Gymnasium Gröbenzell mit einer Urkunde ausgezeichnet.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Beiräte fordern mehr Gehör
Beiräte fordern mehr Gehör
Neue Wege mit Schulhund und Yoga
Neue Wege mit Schulhund und Yoga
Streit um Radwege
Streit um Radwege

Kommentare