Wegen eines Raubüberfalls auf eine 24-jährige an der S-Bahn-Haltestelle Puchheim ermittelt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck

Handtaschen-Räuber überfiel 24-jährige 

+
Fahndung nach Handtaschen-Räuber in Puchheim.

Puchheim - Wegen eines Raubüberfalls auf eine 24-jährige an der S-Bahn-Haltestelle Puchheim ermittelt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck. Die aus München stammende Passantin wurde am Freitag, 6. Mai gegen 23 Uhr von einem Unbekannten von hinten angegriffen. Die junge Frau wehrte sich heftig, konnte jedoch nicht verhindern, dass der Räuber ihr die Handtasche entriss und flüchtete. Das Opfer erlitt Prellungen und Abschürfungen.

 Die Münchnerin ging am Freitag, 06.05.2013 gegen 23:00 Uhr von der S-Bahn-Haltestelle kommend, in Puchheim die Allinger Straße entlang. Etwa 400 Meter vom S-Bahnhof entfernt griff ein Unbekannter, der sich ihr von hinten genähert hatte, die Frau an. In dem folgenden Handgemenge entriss der Mann der sich wehrenden Frau die Handtasche und flüchtete mit seiner Beute. Das Opfer erlitt durch den Angriff leichte Prellungen und Abschürfungen.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Täter führte trotz intensiver Fahndung mehrerer Polizeistreifen der PI Gröbenzell und umliegender Polizeidienststellen und auch Einsatz des Polizeihubschraubers nicht zur Festnahme des Täters. Am Samstag, 07.05.2016, fand ein Passant die geraubte Handtasche im Bereich der Adenauer Straße auf und übergab sie der Polizei. Aus der Tasche fehlte Bargeld sowie das Handy des Opfers.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zu diesem Raubüberfall übernommen. Die Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung um den bislang unbekannten Täter identifizieren zu können. Dieser kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 170-180 cm groß, schlanke sportliche Statur, kurz rasierte Haare, 3-Tage-Bart, südländische Erscheinung; sprach deutsch mit ausländischem Akzent; Kleidung: schwarzes T-Shirt mit weißem Schriftzug, dunkle Baseball-Kappe, Turnschuhe mit heller Sohle. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141/612-0 entgegen.

Auch interessant

Meistgelesen

10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
Wie Religion den Alltag prägt
Wie Religion den Alltag prägt
Die vielen Gesichter von Demenz
Die vielen Gesichter von Demenz
Mann mit Kind auf offener Straße überfallen
Mann mit Kind auf offener Straße überfallen

Kommentare