Bisheriger Leiter des Instituts für Internationale Zusammenarbeit IIZ der hss München, Christian J. Hegemer, tritt in den Ruhestand

Führungswechsel in der Auslandsabteilung der Hanns Seidel Stiftung – In rund 60 Ländern aktiv

+
 Christian J. Hegemer, tritt zum 1. Dezember 2013 in den Ruhestand.  v.l. Peter Witterauf, Christian J. Hegemer, Susanne Luther, Hans Zehetmair

Fürstenfeldbruck – Führungswechsel in der Auslandsabteilung der Hanns-Seidel-Stiftung:  Christian Hegemer geht in Ruhestand, Susanne Luther wird neue Institutsleiterin München. Der bisherige Leiter des Instituts für Internationale Zusammenarbeit (IIZ) der Hanns-Seidel-Stiftung   Christian J. Hegemer, im Landkreis Weilheim-Schongau beheimatet,  tritt zum 1. Dezember 2013 in den Ruhestand.

 Seine Nachfolgerin heißt Dr. Susanne Luther, die bereits im Auslandsbereich der Stiftung tätig ist. Christian Hegemer hatte die Leitung des Instituts IIZ vor fünf Jahren übernommen. Das IIZ konzipiert, betreut und steuert über 90 Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in rund 60 Ländern weltweit, vornehmlich in der Dritten Welt.

 Der Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, Staatsminister a.D. Prof. Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair, würdigte bei Hegemers Verabschiedung in München dessen langjährige Verdienste für mehr Demokratie, Frieden und Entwicklung in der Welt. Der Aufbau demokratischer Strukturen in Politik und Verwaltung, die Festigung der Rechtsstaatlichkeit sowie die Armutsbekämpfung standen dabei im Vordergrund. Hegemer steht seit 1989 in Diensten der Stiftung. 

Vor seiner Tätigkeit in der Zentrale war er Repräsentant und Projektleiter der Hanns-Seidel-Stiftung in Kenia (bis 1996) und in Indonesien (bis 2008). Die Leitung des IIZ übernimmt Dr. Susanne Luther, die seit 1998 bei der Stiftung tätig ist. Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Witterauf lobte deren bisherige engagierte Mitarbeit im Büro für Auswärtige Beziehungen: “Es ist ihr gelungen, die Stiftung in der internationalen Parteienfamilie sehr gut zu verankern. Dies ist eine hervorragende Basis für die neue Aufgabe im Haus!“ Die promovierte Politikwissenschaftlerin war zunächst für Grundsatzfragen und Auswärtige Beziehungen bei der Akademie für Politik und Zeitgeschehen zuständig, seit 2004 leitete sie die Stabsstelle Büro für Auswärtige Beziehungen der Stiftung. 

redkb

 

Meistgelesen

Drei Jahre Baustelle
Drei Jahre Baustelle
Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!

Kommentare