Heimat- und Torfmuseum der Gemeinde Gröbenzell lädt im Rahmen der 60-Jahr-Feier zu einer Ausstellung ein

Bei der Ausstellungseröffnung: Von links im Vordergrund: Die Beiratsmitglieder Thomas Ginzel, Rechtsanwalt Hans Böhmer, den Vorsitzenden der Gröbenhüter Rudi Ulrich, Museumsleiter Albert Donhauser, Bürgermeister Dieter Rubenbauer. Foto: Gem.

Im Rahmen der 60-Jahr-Feier der noch jungen Gemeinde Gröbenzell kann im Heimat-und Torfmuseum der Gemeinde eine äußerst informative Ausstellung über die Entwicklung der Kommune von den Anfängen mit dem Gröbenhüterhaus als einzigem Gebäude im heutigen Gemeindegebiet bis zur jetzigen Großgemeinde mit knapp 20.000 Einwohnern besichtigt werden. Dargestellt wird das ganze hauptsächlich anhand von Flurkarten im Maßstab 1:5000, die dem Museum dankenswerterweise vom Landesamt für Vermessung und Geoinformation in München zur Verfügung gestellt wurden.

Ebenso kann man Luftbilder, das Erste aus dem Jahre 1943, das von den Engländern aufgenommen wurde, bis zur Gegenwart bewundern. Die Ausstellung findet erfreulicherweise großen Anklang und kann jeden Sonntag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Heimat-und Torfmuseum in Gröbenzell, Rathausstr. 3 in der "Alten Schule" besichtigt werden. Sonderführungen können unter der Tel.Nr. 08142/9639 beim Museumsleiter gerne gebucht werden. Der Eintritt ist frei! Das Museum ist behindertengerecht mit einem Aufzug zu erreichen.

Auch interessant

Meistgelesen

Verflixte Auswärtstorregelung
Verflixte Auswärtstorregelung
Taxi fängt Feuer
Taxi fängt Feuer
13-Jährige mit 1,2 Promille aufgegriffen
13-Jährige mit 1,2 Promille aufgegriffen
Sechs Mannschaften werden Meister
Sechs Mannschaften werden Meister

Kommentare