Helferkreis Asyl Olching will Vorurteile abbauen helfen

"Einfach mal Flüchtlinge persönlich kennenlernen"

+
Zwei in Olching untergebrachte Brüder, die ohne ihre Eltern aus Syrien geflohen sind. 

Olching  - Um den Olchinger Bürgerinnen und Bürgern die Angst vor den hier untergebrachten Flüchtlingen zu nehmen, plädiert der Helferkreis Asyl Olching dafür, die Menschen „einfach mal kennenzulernen. Denn was man kennt, das braucht man nicht zu fürchten,“ so eine ehrenamtliche Helferin.

 „Und beim Kennenlernen stellt sich dann heraus, dass die fremdländischen Gesichter, die man bisher nur aus dem Fernsehen oder der Zeitung kannte, auf einmal ganz menschlich sind – Menschen wie du und ich,“ ergänzt Karl-Heinz Theis, Sprecher des Olchinger Helferkreises. Dabei gehen die Schicksale, die sich im Gespräch offenbaren, unter die Haut: Männer, die um ihre Frau und kleinen Kinder bangen, die in Syrien in einer belagerten Stadt eingeschlossen sind, oder die auf der Flucht in der Türkei gestrandet sind. Jugendliche, die sich um die in Syrien zurückgebliebenen Eltern und Geschwister sorgen. Ein schwer krankes Mädchen aus Afghanistan, das eine überlebenswichtige Knochenmarktransplantation benötigt.

An die 200 Olchinger Bürgerinnen und Bürger sind bereits im Helferkreis Asyl Olching ehrenamtlich tätig. Einige von ihnen bringen sehr viel Zeit ein, andere helfen einmal in der Woche eine Stunde, zum Beispiel bei den Hausaufgaben, oder nur bei Bedarf, wenn zum Beispiel jemand zum Arzt oder ins Krankenhaus begleitet werden muss. Viele der Ehrenamtlichen empfinden ihr Engagement als sehr bereichernd, und nicht selten ergeben sich daraus regelrechte Freundschaften mit den „Schützlingen“.

In der zweiten Januarwoche sind zu den bereits in Olching lebenden Asylsuchenden noch rund 30 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gekommen sowie 100 Einzelpersonen und Familien mit Kindern, die nun im ehemaligen Hotel Mühlbach untergebracht sind. „Dies hat bei manchen Anwohnern Ängste ausgelöst,“ so Karl-Heinz Theis. „Das beste Mittel dagegen ist es, die Menschen kennenzulernen, zum Beispiel über ein ehrenamtliches Engagement.“ Der Helferkreis sucht nun dringend nach weiteren Helfern, insbesondere für die Unterkunft im ehemaligen Hotel Mühlbach. Informationen erhalten Interessenten über www.helferkreis-asyl-olching.de und info@helferkreis-asyl-olching.de.

 

Auch interessant

Meistgelesen

Surfen im Linienbus
Surfen im Linienbus
Für die U30-Quote im Bezirkstag
Für die U30-Quote im Bezirkstag
Soziales Netzwerk in Germering
Soziales Netzwerk in Germering
Neues Zuhause für Familie Uruqi
Neues Zuhause für Familie Uruqi

Kommentare