Caritas FFB:  "Mit Geldspenden können Mangelsituationen bei Flüchtlingen unproblematisch behoben werden"

Caritas FFB erlebt eine Flut von Anfragen wegen Spenden und Mitarbeit 

+
Kleider-Spenden (unser Bild zeigt die Kleiderkammer der Caritas FFB) sind nützlich, aber mit Geldspenden für die Flüchtlinge kann man die Not am schnellsten lindern. 

Fürstenfeldbruck – „Die Ereignisse der letzten Woche, das ist gelebte Willkommenskultur!“ sagen Andrea Gummert und Maria Drexler, die beiden Koordinatorinnen für das Ehrenamt im Bereich Asyl im Landkreis Fürstenfeldbruck. Sie erleben deutlich, dass auch hier im Brucker Land eine große Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge herrscht. Aber zugleich ist auch ein großer Informationsbedarf entstanden: Welche Spenden sind besonders nützlich?  Da Sachspenden  einen hohen logistischen Aufwand erfordern, sei es besser,  Geld zu spenden und sich an Bedarfslisten zu orientieren, rät die Caritas. 

 Sie erleben deutlich, dass auch hier im Brucker Land eine große Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge herrscht. Unzählige Anfragen nach einer ehrenamtlichen Tätigkeit und für Sachspenden kamen in den letzten Tagen hier an. “Wir sind begeistert von der großen Hilfsbereitschaft, gleichzeitig bitten wir um Verständnis, wenn die Anfragen nicht alle sofort beantwortet werden können. Aber wir bemühen uns.“ Schließlich freuen sich die Koordinatorinnen über jeden Ehrenamtlichen, der die bestehenden Helferkreise personell unterstützten kann. Langfristig sind schließlich auch für den Landkreis Fürstenfeldbruck deutlich höhere Flüchtlingszahlen zu erwarten. 

Zurückhaltender sind sie bei den vielen Angeboten an Kleidung, Spielzeug, Möbeln und Haushaltgeräten. Sachspenden erfordern einen hohen logistischen Aufwand. Da es kaum Lagermöglichkeiten gibt, können Sachspenden nur dort angenommen werden, wo direkte Abnehmer bereitstehen. Spenderinnen und Spender werden daher gebeten, sich an den Bedarfslisten zu orientieren, die online bei den einzelnen Helferkreisen im Landkreis veröffentlich werden. 

Eine Übersicht zu diesen Seiten findet sich unter: www.asylhelfer.bayern 

Gleiches gilt für die Kleiderspenden für die Erstaufnahmeeinrichtung am Fliegerhorst https://www.brk-ffb.de/angebote/kleiderkammer-asyl.html 

Mit Geldspenden können kurzfristig ganz konkrete Mangelsituationen bei den Flüchtlingen unproblematisch behoben werden. Beispielsweise werden davon MVV-Tickets für Arztbesuche, dringend benötigte Medikamente oder Windeln und Hygieneartikel gekauft. 

Wenn Sie die Arbeit der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe mit einer Geldspende unterstützen möchten, können Sie dies unter dem Stichwort Asylhilfe auf folgendes Spendenkonto Caritas-Zentrum Fürstenfeldbruck, Sparkasse Fürstenfeldbruck Kto.-Nr. 80 41 808, BLZ 700 530 70 IBAN DE 87 7005 3070 0008 0418 08, BIC BYLADEM1FFB 

Anfragen wegen einer ehrenamtlichen Tätigkeit richten Sie bitte an:

 andrea.gummert@caritasmuenchen.de und maria.drexler@caritasmunechen.de

Meistgelesen

Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Wilde Verfolgungsjagd auf sechs Kilometer
Wilde Verfolgungsjagd auf sechs Kilometer
Kandidatin zieht in den Wahlkampf
Kandidatin zieht in den Wahlkampf

Kommentare