Vertrag zu Hochwasserschutzkonzept

Gemeinsam gegen Wassermassen

+
Bürgermeister Manfred Walter (links) bei der Vertragsunterzeichnung mit dem Projektleiter der Studie zum integralen Hochwasserschutzkonzept von CDM Smith Consult mit Heiko Nöll.

Die Städte Olching und Puchheim sowie die Gemeinden Alling, Eichenau und Gröbenzell, haben sich unter Leitung des AmperVerbands dazu entschlossen, gemeinsam ein integrales Hochwasserschutzkonzept für die Gewässer dritter Ordnung Starzelbach, Ascherbach und Gröbenbach erstellen zu lassen.

Puchheim/Olching – Ziel der Kooperation ist es, den Hochwasserschutz für die im ausgewiesenen Überschwemmungsgebiet wohnenden Menschen vor den beschriebenen Gewässern signifikant zu verbessern. Auf Basis der interkommunalen Vereinbarung wurde mittels einer europaweiten Ausschreibung ein geeignetes Ingenieurbüro für die Durchführung der Aufgabe gesucht.

Erste Ergebnisse gegen Ende des Jahres

Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren unter fachlicher Begleitung durch die Rechtsanwaltskanzlei Rauch & Partner, ging der Zuschlag an die CDM Smith Consult GmbH. Der Vertrag wurde am 25. August durch Vertreter des AmperVerbands und CDM Smith Consult unterzeichnet. Erste Ergebnisse sollen Ende des Jahres präsentiert werden. Zum Ende der Studie sollen mögliche Lösungsvarianten unter Berücksichtigung der drei Handlungsfelder des Hochwasserschutzes, natürlicher Rückhalt, Technischer Hochwasserschutz und Hochwasservorsorge, aufgezeigt werden. Die Arbeiten an der Studie beginnen im September, die Laufzeit der Studie ist auf ein Jahr festgelegt.

priv.

Auch interessant

Meistgelesen

Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Immer noch viele Baustellen
Immer noch viele Baustellen
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 

Kommentare