Großmeister aus Korea

Trainingsleiter Andreas Brüch, Olchings Bürgermeister Andreas Magg und Trainer Florian Kiendl hießen Großmeister Son, Jong Ho erstmals zu einem Lehrgang beim TSV Geiselbullach-Neuesting willkommen. Foto: kb

Vor Kurzem hat der koreanische Großmeister Son, Jong-Ho einen Taekwondo-Lehrgang in Olching abgehalten. In der noch jungen Abteilung Taekwondo des TSV Geiselbullach-Neuesting war man hocherfreut, dass der Koreanische Meister erstmals den Verein besuchte.

Rund 60 Sportler waren aus ganz Deutschland und Österreich angereist, um an dem Lehrgang unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Andreas Magg teilzunehmen. Nach der offiziellen Begrüßung durch Andreas Magg übten sich die Teilnehmer schweißtreibende drei Stunden in den verschiedenen Techniken und Disziplinen.

Großmeister Son lehrt seit über 40 Jahren Taekwondo und kam als einer der ersten Lehrer dieser Kampfkunst aus Korea nach Deutschland. Es war daher eine seltene Gelegenheit, einen der Pioniere dieser Kampfkunst in Europa persönlich zu erleben. In der von Großmeister Son gelehrten Variante des Taekwondo geht es weniger um Wettkampf oder Sieg über andere, sondern um Gesundheit, Ausdauer und persönliche Entwicklung. So hat der Meister während des Lehrgangs immer wieder die richtige geistige Haltung und Konzentration sowie die für die Gesunderhaltung korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule betont. Weitere Informationen zum Taekwondo-Training im TSV Geiselbullach-Neuesting unter www.tsv-geiselbullach.de.

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren
Drei Jahre Baustelle
Drei Jahre Baustelle

Kommentare