Für Bürger ab 80 Jahren

Impfung im Landkreis: Terminvergabe ab 28. Dezember per Telefon möglich

Landrat Thomas KArmasin steht im Impfzentrum Landkreis FFB vor Mitarbeiterin des BRK
+
Landrat Thomas Karmasin hat das Impfzentrum des Landkreises besucht und sich von den Mitarbeitern und Ehrenamtlichen den Ablauf erklären lassen.

Landkreis – Das Impfzentrum im Landkreis Fürstenfeldbruck in der Industriestraße 1 ist bereit. Das Bayerische Rote Kreuz Ortsverband Fürstenfeldbruck als Betreiber ist vollständig eingezogen.

Eine Terminvereinbarung wird voraussichtlich ab dem 28. Dezember um 10 Uhr unter folgender Telefonnummer möglich sein: 08141 4004-50

Derzeit sind die mobilen Teams in Alten- und Pflegeheimen unterwegs. Personen, die impfberechtigt, aber nicht mobil sind, setzen sich am besten mit ihrem Hausarzt in Verbindung. Die Hausärzte werden dann über das weitere Prozedere informieren.

Am besten Dokumente vorbereiten

Zu beachten ist, dass das Impfzentrum derzeit aufgrund der Impfbestimmungen der Bundesregierung, nur Termine für Bürger ab 80 Jahren vergeben darf. Auf der Webseite des BRK Fürstenfeldbruck finden sich weitere Informationen: www.brk-ffb.de/aktuelles/spalte-3/impfzentrum/impfzentrum. „Um den Aufenthalt im Impfzentrum so zügig als möglich gestalten zu können, ist es von Vorteil, wenn zu Impfende die Dokumente bereits ausgefüllt und gegebenenfalls durch den Hausarzt unterschrieben sowie in mehrfacher Ausführung zum Termin mitgebracht werden“, informiert Presseprecherin des BRK Anette Menke. Die Formulare gibt es ebenfalls auf der Internetseite des BRK.

Mitarbeiter gesucht

Zudem sucht das BRK weiterhin Mitarbeiter für das Impfzentrum im medizinischen sowie Verwaltungs-Bereich. Wer Interesse hat oder Fragen zu einer Stelle im Impfzentrum hat, kann sich unter Telefon 08141 4004-16 melden.

Könnte Sie ebenfalls interessieren: Vorstellung des Impfzentrums im Landkreis FFB.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Fürstenfeldbruck: 37 Neuinfektionen, Inzidenz bei 71,36 und 3913 Erstimpfungen
Corona im Landkreis Fürstenfeldbruck: 37 Neuinfektionen, Inzidenz bei 71,36 und 3913 Erstimpfungen
Landrat und Oberbürgermeister legen Blumengesteck am Mahnmal in Fürstenfeldbruck nieder
Landrat und Oberbürgermeister legen Blumengesteck am Mahnmal in Fürstenfeldbruck nieder

Kommentare