Vom 17. bis 21. Juli

Impfzentrum FFB öffnet Türen ohne Terminvereinbarung

Das Brucker Impfzentrum impft weiterhin mit Moderna und Biontech - Impfungen mit Astrazeneca werden vorerst ausgesetzt.
+
Auch ohne Termin zum Impfen - das ist vom 17. bis 21. Juli im Fürstenfeldbrucker Impfzentrum möglich.

Landkreis – Das Bayerische Rote Kreuz hat in den letzten Tagen schon sehr flexibel und schnell Impftermine vergeben können. Da ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht. Vom 17. bis 21. Juli öffnet das Impfzentrum nun seine Türen ohne Terminreservierung.

Etwas mehr als 51 Prozent der Landkreisbewohner sind erstgeimpft, knapp unter 40 Prozent haben einen vollständigen Impfschutz. „Angesichts steigender Inzidenzwerte und viel Impfstoff startet das Impfzentrum nun auch eine Impfkampagne zum schnellen und einfachen Impfen, denn diese Prozentzahlen reichen nicht aus, um eine vierte Welle abzuwehren“, informiert BRK-Sprecherin Anette Menke.

Von Samstag, 17. Juli bis Mittwoch, 21. Juli, öffnet das Impfzentrum seine Türen von 8 bis 20 Uhr, ohne dass eine Terminreservierung nötig ist. Idealerweise sollten sich die Impfwilligen in BayIMCO registrieren, brauchen aber keinen Termin auszumachen. „Wenn Sie aber beispielsweise gerade beim Einkaufen in der Nähe waren und sich spontan entschließen wollen, ist das auch möglich“, so Rainer Bertram, Kreisgeschäftsführer des BRK.

Kinder an 12 und Zweitimpfungen

Geimpft werden auch Kinder ab zwölf Jahren, die in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten sind. Auch haben Bürger, die ihre erste Impfung beim Hausarzt oder Betriebsarzt erhielten, nun die Option, sich die zweite Impfung im Impfzentrum abzuholen. Hierbei ist es wichtig, die Impfdokumentation der ersten Impfung mitzubringen.

Impf-Abstände verkürzen

Gerade im Hinblick auf mögliche Urlaubsreisen betonen die Verantwortlichen des Impfzentrums nochmal, dass nun die Möglichkeit besteht, sich innerhalb von vier Wochen vollständig impfen zu lassen. Eine zweite Impfung nach einer ersten Impfgabe mit einem mRNA Impfstoff kann schon nach drei Wochen erfolgen, wenn die erste Impfung mit einem Vektor Impfstoff stattgefunden hat (Astra), kann die zweite Impfung nach vier Wochen erfolgen. Für viele Familien könnte das eine Option für ihren Sommerurlaub sein, um vollständig geschützt die Ferien genießen zu können.

Das Impfteam steht an diesen Tagen in voller Personalstärke zur Verfügung, sodass bis zu 1.000 Impfungen pro Tag erfolgen können. Mit Wartezeiten muss allerdings, bei entsprechendem Impfaufkommen, gerechnet werden.
red

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Qualifizierung zum OGS Koordinator
Fürstenfeldbruck
Qualifizierung zum OGS Koordinator
Qualifizierung zum OGS Koordinator
Regionale Energievereine organisieren autofreien Sonntag
Fürstenfeldbruck
Regionale Energievereine organisieren autofreien Sonntag
Regionale Energievereine organisieren autofreien Sonntag
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Problemkreuzung wird entschärft
Fürstenfeldbruck
Problemkreuzung wird entschärft
Problemkreuzung wird entschärft

Kommentare