Polizei bittet um Zeugen

Pkw überfährt Hand von gestürztem Fußgänger

Ein gestürzter Mann liegt am Boden und hält sich den Rücken.
+
Der Fürstenfeldbrucker wurde mit gebrochenen Fingern in eine Münchner Klinik gebracht.

Fürstenfeldbruck - Ein ungewöhnlicher Unfall ereignete sich am Mittwoch, 27. Januar, in der Schöngeisinger Straße, bei dem ein Fußgänger verletzt worden ist.

Ein 61-jähriger Fürstenfeldbrucker überquerte gegen 11.40 Uhr die Schöngeisinger Straße im Innenstadtbereich und kam beim Betreten des Bordsteins zu Sturz.

„Der Mann kam zwar auf dem Gehweg zum Liegen, jedoch ragte seine linke Hand noch in die Fahrbahn hinein“, erklärte Polizeihauptkommissar Oliver Erhardt.

Ein stadtauswärtsfahrender Pkw übersah vermutlich den am Boden liegenden Fußgänger und überfuhr dessen Hand. Der Fahrer, von dem nichts Näheres bekannt ist, setzte seine Fahrt jedoch Fahrt fort.

Der Fußgänger kam mit gebrochenen Fingern in eine Klinik nach München. Zeugen des Vorfalls sollen sich bei der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck (08141/612-0) melden.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Gastronomen im Landkreis Fürstenfeldbruck machen auf ihre verzweifelte Lage aufmerksam
Gastronomen im Landkreis Fürstenfeldbruck machen auf ihre verzweifelte Lage aufmerksam
Unterwegs in Tadschikistan – Zwei Globetrotter aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck und Dachau berichten
Unterwegs in Tadschikistan – Zwei Globetrotter aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck und Dachau berichten

Kommentare