6. Internationale Veranstaltung für Fliegenfischer im Veranstaltungsforum war wieder das Highlight - 90 nationale und internationale Aussteller

Rund 90 internationale und nationale Aussteller präsentierten bei strahlendem Frühlingswetter an zwei Tagen ihre neuesten Produkte für die bevorstehende Saison.

Das Veranstaltungs-Highlight des Jahres und deshalb ein absolutes „Muss“ für alle Fliegenfischer und Interessierte war die am 9. und 10. April im Veranstaltungsforum Fürstenfeld abgehaltene Fachveranstaltung „6. Internationale Erlebniswelt Fliegenfischen“ (EWF). Das Event ist das Treffen für Informationen, Produktvorstellungen und Erfahrungsaustausch für alle Fliegenfischer und Interessierten.

Rund 90 internationale und nationale Aussteller präsentierten bei strahlendem Frühlingswetter an zwei Tagen ihre neusten Produkte für die bevorstehende Fischereisaison. Ein umfangreiches Rahmenprogramm sorgte bei den vielen Besuchern auch heuer wieder für einen kurzweiligen und vor allem informativen Aufenthalt. 30 weltweit bekannte Fliegenbinder demonstrierten ihr Können an den zahlreichen Bindetischen; zwölf Einhand- und Zweihandprofis aus verschiedenen Ländern führten ihre neue Techniken und Würfe an einem der beiden Casting-Pools auf der Waaghäuslwiese vor. Über 20 Experten aus der Fliegenfischerei hielten informative Fachvorträge zu Reisen und brachten das Fliegenfischen dem interessierten Besucher näher. Spezial-Programme für Frauen und Neueinsteiger, Fliegenbinden und Castings für Kinder und Jugendliche sowie eine Casting-Clinic, in der den Besuchern ein Instructor und Wurfexperte über die Schulter schaute, rundeten das vielfältige Angebot ab. „Jetzt ist es soweit“, freute sich Michaela Stroh vom Veranstaltungsteam bei der kurzen Begrüßung der Ehrengäste im Stadtsaalhof des Veranstaltungsforums Fürstenfeld. Ein Jahr habe man auf die Veranstaltung hingearbeitet, die inzwischen zum dritten Mal in Folge in dem historischen Areal des ehemaligen Zisterzienserklosters stattfand. Einen guten Draht zu Petrus bescheinigte Brucks Oberbürgermeister Sepp Kellerer den Fischern, die ihre Veranstaltung bisher stets bei herrlichem Wetter abhalten konnten. Er erinnerte aber auch an den im Dezember verstorbenen Präsidenten des Landesfischervereins Bayern und zugleich Vorsitzenden des Bezirksfischereivereins Fürstenfeldbruck, Eberhard Roese, dem die Veranstaltung stets ein großes Anliegen war. „Als ich vor sieben Jahren gefragt wurde, war ich zunächst doch sehr zurückhaltend“, sagte der Chefredakteur des internationalen Magazins für Flugangler „Fliegenfischen“ und diesjährige Schirmherr, Michael Werner, bei der Eröffnung des inzwischen zur größten Fachveranstaltung in Europa avancierten Events für Freunde des Fliegenfischens. Siegbert Stümke von „Fly & Tie“ Magazin bezeichnete die Veranstaltung als eine der schönsten im Lande, wo sich immer wieder viele „alte“ Bekannte treffen, fast wie bei einer großen Familie. Und Matthias Six vom Magazin „Fisch & Fliege“ freute sich immer wieder auf ein Wochenende mit „Verrückten“ im positiven Sinne, womit er in erster Linie die Begeisterung der Fliegenfischer zu diesem Hobby zum Ausdruck bringen wollte.

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Neue Straßenbeleuchtung
Neue Straßenbeleuchtung
Kontroverse Diskussion über Fusion
Kontroverse Diskussion über Fusion

Kommentare