Landkreis FFB lockert Kontaktbeschränkungen

Inzidenz unter 35: Ab 29. Mai dürfen sich drei Haushalte treffen

Fünf junge Personen unterschiedlicher Hautfarbe sitzen zusammen.
+
Treffen mit drei Haushalten ist dank einer Inzidenz von unter 35 im Landkreis FFB ab 29. Mai nun kein Problem mehr.

Landkreis - Weil die Inzidenz fünf Tage stabil unter 35 liegt, gibt es ab Samstag, 29. Mai, weitere Lockerungen im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Die vom Robert-Koch-Institut veröffentlichte Sieben-Tages-Inzidenz lag vom 23. bis 27. Mai bei unter 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage. Somit ergeben sich ab Samstag, 29. Mai, weitere Lockerungen für die Kontaktbeschränkungen. Im Übrigen bleibt es bei den bisherigen Regelungen.

Demnach ist nun der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes sowie zusätzlich den Angehörigen zweier weiterer Hausstände gestattet, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt zehn Personen nicht überschritten wird. Wie gehabt bleiben die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren sowie geimpfte und genesene Personen, für welche die Erleichterungen Anwendung finden, für die Gesamtzahl außer Betracht. Zusammenkünfte, die ausschließlich zwischen den Angehörigen desselben Hausstands, ausschließlich zwischen Ehe- oder Lebenspartner oder ausschließlich in Wahrnehmung eines Sorge- und Umgangsrechts stattfinden, bleiben unberührt.
red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare