In Emmering landete am 12. Mai um die Mittagszeit ein 67-jähriger Jaguar-Fahrer in einer Emmeringer Pizzeria

"Drive-in" - Jaguar fährt in Pizzeria

Emmering - Der Wirt der italienischen Pizzeria Da Roberto in Emmering staunte nicht schlecht, als am 12. Mai Punkt 10.30 Uhr die Schaufensterscheibe splitterte und ein Jaguar mitten im Lokal stand. Natürlich handelte es sich - so die Polizei - nicht um das legendäre "Raubtier", sondern um einen Luxuswagen, den ein 67-jähriger steuerte.

Wie PHK Michael Fischer berichtete, besitzt der 67-jährige Autofahrer den Sportwagen erst seit wenigen Wochen und war offensichtlich mit der Bedienung des Wagens noch nicht so ganz vertraut, so dass er beim Einparken vor dem Gebäude die Automatik statt auf Parken auf Drive stellte und mit seinem Jaguar durch die Scheibe in die Pizzeria schnellte. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, das „Raubtier“ erlitt jedoch erhebliche Schäden im Frontbereich und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 35.000 Euro.

 

Rubriklistenbild: © Carmen Voxbrunner

Auch interessant

Meistgelesen

10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
Wie Religion den Alltag prägt
Wie Religion den Alltag prägt
Stiefvater vor Gericht
Stiefvater vor Gericht
Die vielen Gesichter von Demenz
Die vielen Gesichter von Demenz

Kommentare