10 Jahre Partnerschaft Alling-Lannach - 3-Tages-Fest mit Freunden aus der Steiermark

„Ein Stück gelebtes Europa …“ so die EU-Parlamentsabgeordnete und Vertreterin im Europarat Angelika Niebler bei ihrem ausführlichen Grußwort. Das Zusammensein vor der Allinger Mehrzweckhalle hatte auch dank der starken Delegation aus Lannach in der Weststeiermark Volksfestcharakter. Eigentlich hatte alles viel früher begonnen als mit der Partnerschaftserklärung beider Gemeinden im Juni 2000: Bereits 1987 schlossen der Allinger Veteranen- und Soldatenverein und der Österreichische Kameradschaftsbund Lannach eine Vereinspartnerschaft.

In organisierten Busfahrten sowie vielen Treffen privater Art unter Vorstand Jakob Pfannes lernte man sich kennen und „bis heute währende Freundschaften entstanden“. Im Gegensatz zu dem, was der ehemalige Allinger Bgm. Eberhard Boerboom jetzt in der Festschrift anmerkte: „Oft muß man ja erleben, dass Partnerschaften mehr oder weniger auf dem Papier vollzogen und an den Ortseingangstafeln dokumentiert sind, aber die Verwurzelung in den Gemeinden fehlt …“ Alling und Lannach, das passt irgendwie zusammen: Dort 3500 Einwohner, hier sind es 3459 (Stand 30.06.2009). Die Gde. 15 Km südwestlich von Graz mit gewerblichen und industriellen Unternehmen hat ebenfalls eine Grundschule mit vier Klassen und einen gemeindlichen Kindergarten. Bereits am 4./5. Juli 2009 feierte man in der Steiermark ein Festwochenende für die Freunde aus Alling. Mit einem Staffellauf von Alling nach Lannach wurde die Verbindung außergewöhnlich symbolisch demonstriert. An den bewältigten 512 Km mit Überwindung von insgesamt 7200 Höhenmetern beteiligten sich Sportler aus beiden Gemeinden. Der Festsonntag in Alling erlebte jetzt Abgeordnete aus dem Landtag, Bezirks- und Kreistag, Bürgermeister aus benachbarten Gemeinden, den Leiter der Brucker Polizeifachschule Hermann Vogelgsang und einen spendablen Herrn Hochstatter von den Stadtwerken FFB. Natürlich dazu den Bürgermeister von Lannach, Josef Niggas, sowie den ehemaligen Kameradschaftsbund-Obmann Alfred Tacheron und jetzigen Vorsitzenden Reinhard Furtner. Allings 1. Bürgermeister Frederik Röder konnte Jakob Pfannes für seine vielfältigen Verdienste um das Zustandekommen der Partnerschaft mit der Bürgermedaille der Gemeinde auszeichnen. Aus den Händen der Europa-Abgeordneten Angelika Niebler nahm er die EU-Fahne entgegen, die er nun künftig zu allen gegebenen Anlässen hissen wird - wie er versprach. Der Staatsminister a.D. und Vizepräsident im Bayer. Landtag, Reinhold Bocklet, sprach in seinem Festbeitrag europäische Errungenschaften ebenso an wie aktuelle Sorgen, aber auch den Mut, an ein vereintes Europa festzuhalten. Der ehemalige Staatsminister war in seinem Element, denn Europa gehörte mit zu seinem vormaligen Ressort. Die Allinger Festtage wurden musikalisch begleitet von der Marktmusik-Kapelle Lannach und der Allinger Blaskapelle. So lernte man auch die Steirische Landeshymne kennen. Am 5. Juli 2010 kommen aus Lannach Volksschulkinder der 4. Klasse zu Besuch nach Alling.

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft

Kommentare