Jahreshauptversammlung und Unternehmerdinner

Gewerbeverband plant Gutscheinkarte für Bruck

Das Unternehmerdinner und die Jahreshauptversammlung vom Fürstenfeldbrucker Wirtschaftsverband fand im Marthabräu statt
+
Das Unternehmerdinner und die Jahreshauptversammlung wurden heuer vom Wirtschaftsverband zusammengelegt.

Fürstenfeldbruck – In Zeiten von Corona hat der Brucker Gewerbeverband heuer die Jahreshauptversammlung und das jährliche Unternehmerdinner zusammengelegt.

So konnte der erste Vorsitzende des Verbandes, Franz Höfelsauer, Anfang Oktober im Marthabräusaal rund 50 Gewerbetreibende und Selbständige zu der Doppelveranstaltung begrüßen.

Neben dem Jahresbericht über die Aktivitäten des Gewerbeverbandes standen ein Vortrag des Geschäftsführers der Mahavi-Group, Markus Bauer, mit dem Thema „Marke 2.0 – Fit für die Zukunft“ sowie ein kulinarisch umrahmter Gedankenaustausch im Mittelpunkt der Veranstaltung.

13 neue Mitglieder begrüßt

„Ich freue mich, dass es uns doch gelingt, immer noch neue Mitglieder zu gewinnen“, begrüßte Höfelsauer 13 neue Mitglieder. Dann rief der Vorsitzende die Veranstaltungen des vergangenen Jahres den Gästen in Erinnerung. Beginnend mit dem Zeugnisfest, über die Sommerrallye, dem Unternehmerdinner bei den Stadtwerken spannte Höfelsauer den Bogen bis hin zur Weihnachtsaktion des Gewerbeverbandes, dem „Sterne-Sammeln“.

Viele abgesagte Veranstaltungen - nur die Blumen blühten

„Und dann kam Corona“, schilderte Höfelsauer den Lockdown. „Einzelhandel, Gastronomie, Schulen, alles geschlossen. Ein Horror für unsere Betriebe.“ Zugelassen war nur noch der Service über Abholung und Lieferung. Der Gewerbeverband richtete eine Internetseite „Wir in Bruck“ ein, wo die Betriebe ihre Leistungen und Angebote sowie Geschäftszeiten kostenlos einstellen konnten. Man habe die Seite stark beworben, so dass schnell ein Angebot von 124 Betrieben für die Bevölkerung bereitstand. Zudem wurden auch die Betriebe über die Soforthilfen informiert. Viele Veranstaltungen wie die Osterbrunnen und Osteraktion, Unternehmerfrühstück, Sommerfest und auch das Zeugnisfest mussten wegen der Pandemie abgesagt werden. Lediglich der Blumenschmuck an der Hauptstraße, der erstmals bis über die Amperbrücke reichte, konnte durchgeführt werden. Die Prämierung der Geschäfte, die sich vorbildlich den Sommer über die Blumen gekümmert haben, werden zeitnah einen Blumengutschein erhalten.

Trotz Corona finanziell gut aufgestellt

„Wir sind finanziell für die Zukunft trotz Corona gut gerüstet“, teilte Schatzmeister Johann Buchfelner nach Abgabe des Kassenberichts bekannt, so dass die beiden Kassenprüfer, Robert Fedinger und Martin Huber, der Versammlung die Entlastung bedenkenlos empfehlen konnten, die letztlich auch ohne Gegenstimme erfolgte.

Unternehmer-Talk und Gutscheinkarte für Bruck

Der digitale Unternehmer-Talk soll zukünftig alle zwei Wochen als Stammtisch im Marthabräu stattfinden, berichtete der stellvertretende Vorsitzende, Carsten Schuchhardt, zu dem jeder Unternehmer eingeladen ist, um zwanglos über aktuelle Themen zu sprechen. Beisitzer Mike Trommer wünschte sich, dass nicht nur die Unternehmer kommen sollten, sondern auch solche Persönlichkeiten daran teilnehmen sollten, die für das Gewerbe und die Betriebe wichtig sind. „Unser ehrgeizigstes Projekt im kommenden Jahr wird die digitale App sein“, teilte Schuchhardt mit. Damit soll eine Art Gutscheinkarte für Bruck auf den Markt gebracht werden, um das Gewerbe vor Ort zu stärken. „Nur wenn wir gemeinsam etwas unternehmen, dann bewegen wir auch etwas in der Stadt. Und da zähl ich wie immer ganz fest mit euch“, beendete Höfelsauer die Jahreshauptversammlung.

Nach dem gemeinsamen Dinner gab Markus Bauer als Geschäftsführer der Mahavi-Group einen Einblick über das vor fünf Jahren gegründete Brucker Unternehmen, das sich auf gastronomische Markenarchitektur, Vermarktung von Eventlocations, Markenkommunikation und Markenentwicklung spezialisiert hat.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Beginn der Starkbierzeit: Abfüllung des Prinzregent Luitpold Weizenbock
Zum Beginn der Starkbierzeit: Abfüllung des Prinzregent Luitpold Weizenbock
Dachdecker-Innung warnt vor unseriösen Haustür-Geschäften im Raum München
Dachdecker-Innung warnt vor unseriösen Haustür-Geschäften im Raum München
Sterbeforscher Jakoby: Wir leben nach dem Tod
Sterbeforscher Jakoby: Wir leben nach dem Tod

Kommentare