Kripo sucht nach Zeugen

Jugendgewalt in Puchheim

Zwei Männer kämpfen miteinander vor einer Backsteinmauer.
+
Bereits am 23. April kam es zu einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen.

Puchheim – Nach dem wiederholten Aufeinandertreffen zweier Jugendgruppen, bei dem ein Jugendlicher am 24. April durch Messerstiche schwer verletzt worden war, arbeitet die eigens eingerichtete Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck auf Hochtouren. Von einem noch unbekannten Zeugen erhoffen sich die Beamten weitere Hinweise.

Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass es bereits am Freitag, 23. April, zu einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen auf dem Spielplatz der Kennedy-Siedlung in Puchheim gekommen war.

Ein aufmerksamer Zeuge war eingeschritten und konnte die Gruppen aktiv voneinander trennen, noch bevor es zu körperlichen Auseinandersetzungen kam.

Die Ermittler der „EG Bandana“ suchen nun nach diesem Mann und erhoffen sich von ihm weitere Hinweise. Der Zeuge, der etwa 40 bis 50 Jahre alt ist, ein südländisches Aussehen hat und mit einem Kind auf dem Spielplatz war, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 08141 6120 in Verbindung zu setzen.

Einen weiteren Erfolg kann die Ermittlungsgruppe bereits vermelden: Im Dunstkreis der rivalisierenden Gruppen konnte ein Mann festgestellt werden, der nach einem Raub zur Fahndung ausgeschrieben und seither flüchtig war. Am 4. Mai konnte er festgenommen und an die ermittelnde Behörde überstellt werden.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Ab sofort Wahl zwischen Schnelltest und PCR-Test in beiden Testzentren des Landkreises
Ab sofort Wahl zwischen Schnelltest und PCR-Test in beiden Testzentren des Landkreises
25 Teilnehmer bilden in Workshop zur Fortschreibung des Landkreis-Leitbildes Arbeitsgruppen
25 Teilnehmer bilden in Workshop zur Fortschreibung des Landkreis-Leitbildes Arbeitsgruppen

Kommentare