Baum gegen Spende

60 Jugendliche sammeln ausgediente Christbäume in Fürstenfeldbruck ein

Mitglieder der evangelischen Jugend der Gnaden- und Erlöserkirche Fürstenfeldbruck sammeln mit einem Traktor ausgediente Weihnachtsbäume ein.
1 von 4
Die Mitglieder der evangelischen Jugend der Gnaden- und Erlöserkirche Fürstenfeldbruck haben wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume in Fürstenfeldbruck, Schöngeising und Puch eingesammelt.
Mitglieder der evangelischen Jugend der Gnaden- und Erlöserkirche Fürstenfeldbruck sammeln mit einem Traktor ausgediente Weihnachtsbäume ein.
2 von 4
Die Mitglieder der evangelischen Jugend der Gnaden- und Erlöserkirche Fürstenfeldbruck haben wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume in Fürstenfeldbruck, Schöngeising und Puch eingesammelt.
Mitglieder der evangelischen Jugend der Gnaden- und Erlöserkirche Fürstenfeldbruck sammeln mit einem Traktor ausgediente Weihnachtsbäume ein.
3 von 4
Die Mitglieder der evangelischen Jugend der Gnaden- und Erlöserkirche Fürstenfeldbruck haben wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume in Fürstenfeldbruck, Schöngeising und Puch eingesammelt.
Mitglieder der evangelischen Jugend der Gnaden- und Erlöserkirche Fürstenfeldbruck sammeln mit einem Traktor ausgediente Weihnachtsbäume ein.
4 von 4
Die Mitglieder der evangelischen Jugend der Gnaden- und Erlöserkirche Fürstenfeldbruck haben wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume in Fürstenfeldbruck, Schöngeising und Puch eingesammelt.

Fürstenfeldbruck – Trotz aller Widrigkeiten hat es die evangelische Jugend der Gnaden- und Erlöserkirche Fürstenfeldbruck geschafft, einen Großteil der ausgedienten und abgeschmückten Bäume in Fürstenfeldbruck, Schöngeising und Puch einzusammeln.

„Der Haufen am Pucher Meer spricht für sich, wenn man sich überlegt, wie viele Haushalte sich nun den Gang zum Wertstoffhof sparen können“, sagt Bob Saeger, Diakon für Jugend- und Konfirmandenarbeit.

„Wir bedauern, dass wir nicht alle Straßen in Fürstenfeldbruck anfahren konnten“, sagt er weiter. Es haben sich zwar über 60 Jugendliche an der Aktion beteiligt, die mit Abstand und Maske in zweier Teams auf die Gebiete aufgeteilt wurden. Das Gemeinschaftserlebnis mit gemeinsamen Essen und geselligem Ausklang blieb dieses Jahr jedoch aus, umso mehr sei es der Jugend hoch anzurechnen, dass sie der Kreisstadt Fürstenfeldbruck diesen Service dieses Jahr wieder angeboten haben. Nach Abzug der Ausgaben wird der Erlös durch die vielen Spenden an „JuWo-Beratungsstelle und Unterkunft für junge, akut wohnungslose Menschen in FFB“ gehen. Die Einrichtung der Caritas betreibt eine Unterkunft auf der Lände.

red

Rubriklistenbild: © Privat

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

45Corona im Landkreis FFB: 45 Neuinfektionen, Inzidenz bei 83 und zwei weitere Todesfälle
45Corona im Landkreis FFB: 45 Neuinfektionen, Inzidenz bei 83 und zwei weitere Todesfälle
Stadtrat FFB bringt Verlagerung des städtischen Betriebshofs auf den Weg
Stadtrat FFB bringt Verlagerung des städtischen Betriebshofs auf den Weg
Zu dicht: Bauausschuss übt Kritik an innerstädtischem Projekt mit 13 Reihenhäusern
Zu dicht: Bauausschuss übt Kritik an innerstädtischem Projekt mit 13 Reihenhäusern
Tragischer Unfall am Bahnhof Puchheim: Mann (72) fällt in Gleis und wird von Zug erfasst
Tragischer Unfall am Bahnhof Puchheim: Mann (72) fällt in Gleis und wird von Zug erfasst

Kommentare