Jugendliche überfielen Drogeriemarkt in Maisach - Auf der Flucht

Zwei bislang unbekannte junge Männer überfielen am 9. September den Drogeriemarkt in Maisach, Bahnhofstr. und flüchteten mit dem erbeuteten Bargeld. Gegen 18:45 Uhr betraten die beiden offensichtlich jugendlichen Täter unbemerkt den offen stehenden Büroraum des Drogerie-Marktes. Hier überwältigten sie die 30-jährige Verkäuferin, fesselten sie und knebelten sie mit einem Klebeband.

Die Täter entwendeten den Tresorschlüssel und entnahmen das Bargeld. Das Opfer konnte sich selbst befreien und die Polizei verständigen. Die Verkäuferin wurde durch die Fesselung an beiden Handrücken leicht verletzt. Nach den beiden Tätern wurde intensiv, auch mit Einbindung eines örtlichen Radiosenders, gefahndet. Die Täter wurden kurze Zeit später noch am Bahnhof von Maisach gesehen. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck ermittelt in diesem Fall und bittet um Täterhinweise unter der Rufnummer 08141 - 612 - 0. Täterbeschreibung: Täter 1: 16 - 18 Jahre alt, 165 - 170 cm groß, weiße Kapuzenjacke, rotes Tuch mit roten Streifen, Sonnenbrille. Täter 2 : 16 - 18 Jahre alt , 165 - 170 cm groß, schwarze Kapuzenjacke, schwarzes Tuch, Sonnenbrille.

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft

Kommentare