300 junge Artisten aus ganz Bayern trafen sich am Viscardi-Gymnasium in Fürstenfeldbruck

Der 2. Jonglier Einrad Akrobatik Tag am Fürstenfeldbrucker Viscardi-Gymnasium war ein großer Erfolg. Mehr als 300 junge Artisten aus ganz Bayern trafen sich am vergangenen Samstag (28.1.2012) um zusammen zu trainieren. Egal ob im freien Üben oder in einem der 35 Workshops – für jeden war etwas dabei. Und zum Schluss zeigten einige Artisten ihr können auch noch in einer großen Abschlussshow.

Bereits um neun Uhr trafen die ersten Teilnehmer ein: Schulzirkusgruppen aus Geretsried, Kirchheim und München. Im Gepäck befanden sich neben Bällen und Jonglierkeulen auch Devilsticks, Diabolos, Einrädern und Cigarboxes. Eine Gruppe aus Grafing hatte sogar eigens Trapez, Arialring und Vertikaltücher mitgebracht. Diese Geräte der Luftakrobatik waren dann auch bei den Workshops besonders gefragt. Daneben gab es aber auch zahlreiche andere Workshops: von „Ersten Tricks mit drei Bällen“ über Gruppenpassen mit Keulen und Einradspringen bis hin zu Variationen bei Schulterstand und Pyramiden. Organisiert wurde dieser zweite Jonglier Einrad Akrobatik Tag wie im Vorjahr vom „Zirkus Kunterbunt“ des Viscardi-Gymnasiums in Zusammenarbeit mit dem Team von „Chaos Speciale“.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand
Erneuter Kunstdiebstahl in Germering
Erneuter Kunstdiebstahl in Germering

Kommentare