Junge Mädchen im Eisstadion übel beleidigt und geschlagen - Angreifer mit südländischem Aussehen - Mit Handy gefilmt

Eine gewalttätige jugendliche Gruppe mit "südländischem Aussehen" hat am Samstagabend, 20. Februar, zwei ihnen völlig unbekannte Fürstenfeldbrucker Mädchen in der Umkleidekabine des Eisstadions geschlagen und beleidigt. Ein Jugendlicher filmte die Szene. Danach flüchtete die Gruppe.

Die beiden Mädchen, 15 und 16 Jahre alt, hielten sich in der Umkleide des Eisstadions Fürstenfeldbruck auf. Gegen 21.45 Uhr betrat ein Gruppe Jugendlicher die Umkleide. Als "Nutte" beschimpft Einer der Burschen beschimpfte die 16jährige als Nutte und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Die 15jährige bekam in Anschluß noch zwei Ohrfeigen. Ein anderer Jugendlicher aus dieser Gruppe habe das Ganze noch mit seinem Handy gefilmt, so die Polizei. Anschließend liefen die Schläger aus dem Eisstadion. Die 16jährige musste ambulant behandelt werden. Es soll sich um etwa fünf jugendliche Burschen, vermutlich südländisches Aussehen, handeln. Nach Auskunft der Mädchen gibt es keine Vorbeziehung, die Angreifer waren ihnen völlig unbekannt. Hinweise an die Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand

Kommentare