Uhren, Schmuck, exklusive Flugreise

Diebespaar bezahlt Luxusleben mit Geld von Rentnerin

+
Sobald sich die Türe des Fliegers öffnete, wurden die Täter von den Ermittlern festgenommen.

In einer Brucker Tierbedarfshandlung ereignete sich am 20. Juli ein dreister Handtaschendiebstahl mit ungewöhnlich hoher Beute. Wie der Kreisbote berichtete, vergaß eine Rentnerin ihre Handtasche in dem Geschäft, kurz zuvor hatte sie 21.500 Euro abgehoben und in zwei Kuverts in der Tasche dabei. Das Geld sollte für ihren Altersruhesitz in Kroatien dienen.

Fürstenfeldbruck - Auf der Überwachungskamera des Geschäfts war deutlich zu erkennen, wie ein junges Pärchen mit zwei Chihuahua die Tasche entdeckte und den Geldbeutel daraus klaute. Anscheinend war ihnen aber der geringe Geldbetrag nicht genug, so dass sie nochmals zurückkamen und nun in der Tasche die beiden Geldkuverts entdeckten. 

Diebe kleiden sich mit gestohlenem Geld neu ein

Der unerwartet hohe Geldsegen veranlasste das Diebespärchen sogleich nach Augsburg zu fahren und sich mit neuen Designerklamotten, Uhren, Schmuck und Parfüms einzudecken. Ebenso buchten sie gleich eine exklusive Flugreise nach Kreta, welche sie drei Tage später auch antraten. Intensive Ermittlungen führten die Brucker Beamten schon bald Richtung Landsberg, wo das diebische Pärchen wohnte. Nun konnte die Identität der beiden zweifelsfrei geklärt werden, es handelt sich um einen 22-Jährigen, der erst vor kurzem auf Bewährung aus der Haft entlassen wurde und seine 20-jährige Freundin. 

Junges Pärchen wird am Münchner Flughafen gestellt

Die Brucker Beamten erwirkten einen Haftbefehl und Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Pärchens. Am Sonntag schnappte dann die Falle am Münchner Flughafen zu. Kaum öffnete sich die Türe des Fliegers aus Kreta, wurden die beiden schon von den Brucker Ermittlern festgenommen. Weiter konnte ermittelt werden, dass sich die beiden noch ein großes Packet aus Griechenland nachschicken ließen. Dieses wurde von den Beamten abgefangen. Allerdings enthielt das Packet nur Nippes und Touristensouveniers. Nachdem die beiden offensichtlich in Griechenland erfahren hatten, dass ihnen die Polizei auf der Spur ist, verjubelten sie nun das Geld der Rentnerin völlig sinnlos. 

22-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft

Bei der Durchsuchung der Wohnung konnten die Beamten noch 6.000 Euro, versteckt in Elektrogeräten sicherstellen. Der junge Mann sitzt in Untersuchungshaft, es laufen nun weitere rechtliche Schritte, um den Vermögensschaden der Rentnerin zu kompensieren.

red.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Fürstenfeldbruck: 41 Neuinfektionen, drei weitere Tote, Inzidenz von 90
Corona im Landkreis Fürstenfeldbruck: 41 Neuinfektionen, drei weitere Tote, Inzidenz von 90
Sexueller Übergriff auf 15-Jährigen – Täter (59) bereits festgenommen
Sexueller Übergriff auf 15-Jährigen – Täter (59) bereits festgenommen
Puchheimer Ausschuss entscheidet sich für Sanierung statt Neubau der Mittelschule am Gerner Platz
Puchheimer Ausschuss entscheidet sich für Sanierung statt Neubau der Mittelschule am Gerner Platz
Falsche Polizisten bringen Fürstenfeldbruckerin mit neuer Masche um fünfstelligen Bargeldbetrag
Falsche Polizisten bringen Fürstenfeldbruckerin mit neuer Masche um fünfstelligen Bargeldbetrag

Kommentare