Jungunternehmermesse

Leistungsschau der Neugründer

1 von 21
2 von 21
3 von 21
4 von 21
5 von 21
6 von 21
7 von 21
8 von 21

Fürstenfeldbruck– Die Messe der Jungunternehmer ist eine Leistungsschau der Existenzgründer im Landkreis. Sie wird im zweijährigen Turnus von der Wirtschaftsförderung und des Wirtschaftsbeirates des Landkreises mit Unterstützung der IHK für München und Oberbayern im Landratsamt veranstaltet. Heuer fand sie bereits zum sechsten Mal statt. Auch diesmal nutzten über 50 Existenzgründer aus dem Brucker Landkreis und der Metropolregion München die Möglichkeit ein Wochenende ihr Unternehmen auf Landkreisebene und darüber hinaus werbewirksam vorzustellen.

„Wir haben es geschafft und das Landratsamt in einer Messe verwandelt“, sagte die stellvertretende Landrätin Martina Drechsler (CSU) bei der Eröffnung. Messen seien ein wichtiges Instrument in Sachen Werbung und Kundenbindung. Gutes und prägnantes Marketing sei so unerlässlich wie entsprechendes Kapital in der Anfangsphase. Leider werde das Marketing in der Startphase vernachlässigt. Das sei der Grund der Wirtschaftsförderung des Landratsamtes vor zehn Jahren gewesen, warum sie das Konzept zur Messe der Jungunternehmer entwickelt habe. „Es wurde sofort von der IHK und dem Wirtschaftsbeirat unterstützt“, führte Drechsler weiter aus. Die eher etwas ungewöhnliche Idee, eine kostengünstige Werbeplattform für die Start-Ups zu installieren, übrigens die einzige ihrer Art in ganz Deutschland, setze das Landratsamt ein deutliches Zeichen für Existenzgründer im Landkreis. „Besuchen Sie die Leistungsschau hoch motivierter und engagierter Gründer, die sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen erstmals der Öffentlichkeit präsentieren“, schrieb Landrat Thomas Karmasin im Grußwort zur Jungunternehmer- Messe. „Geben Sie unseren Unternehmernachwuchs eine Chance und lassen Sie sich von den tollen Angeboten überzeugen.“ Auch diesmal gaben die Aussteller im großen Sitzungssaal auf der Bühne der „Gelebten Existenz“ spannende Einblicke in die Entstehungsgeschichte ihrer Ideen und ließen die Besucher hinter die Kulissen ihrer Produkte blicken. Zu den weiteren Höhepunkten der Messe der Jungunternehmer zählten unter anderem eine Bierverkostung von der Brauereimanufaktur Olching und eine Fahrt mit dem Radl-Taxi mit dem Brucker Radlmobil von Alexa Zierl. Beim Folding Skibike konnte man seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen und berühmten Sportlern, wie dem mehrfachen Motorrad- Weltmeister und Skibob-Europameister Toni Mang aus Türkenfeld die Hand schütteln. 

Katja Hochwimmer gewinnt mit ihren Ledertaschen

Der zweitägigen Jungunternehmermesse ging ein vorgelagerter Workshop voraus, bei dem die Jungunternehmer das nötige Rüstzeug vermittelt erhielten, damit sie ihre Produkte und Leistungen zukunftsfähig und ansprechend auf der Messe auch präsentieren konnten. Eine Jury bewertete die innovativsten Stände und Ideen, und die besten drei wurden am End im großen Sitzungssaal des Landratsamtes durch den stellvertretenden Landrat Uli Schmetz (SPD), Michael Steinbauer, Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses und Johann Stürzer von der Wirtschaftsförderung des Landratsamtes prämiert. Den ersten Preis, einen Stand bei der nächsten FFB-Schau im Jahre 2018, erhielt Katja Hochwimmer aus Gröbenzell, die Ledertaschen herstellt. Den zweiten Preis, ein Gutschein für ein Unternehmer-Seminar nach Wahl bei der IHK, erhielt Johann Selb für die Herstellung von klappbaren Skibikes, und den dritten Preis, ein Mountainbike der Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH, Fürstenfeldbruck, heimste Dr. Guido Amendt für Braumanufaktur ein. 

Dieter Metzler

Auch interessant

Meistgelesen

Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Beiräte fordern mehr Gehör
Beiräte fordern mehr Gehör
Neue Wege mit Schulhund und Yoga
Neue Wege mit Schulhund und Yoga
Landratsamt bietet Aktionen zum Thema HIV und Aids
Landratsamt bietet Aktionen zum Thema HIV und Aids

Kommentare