Ab 8. Juni ist das Baden im Germeringer Freibad wieder erlaubt

Packt die Badehose ein!

+
Noch ist alles leer im Germeringer Freibad - die Vorbereitungen für die Besucher sind bereits getroffen worden.

Germering – Rund einen Monat später als üblich öffnet am Montag, 8. Juni, das Germeringer Freibad seine Türen. Nachdem sich die Betreiber demnach schon in der Phase der Eröffnungsvorbereitungen befanden, konnte nun schnell auf die Hygienemaßnahmen der Bayerischen Regierung reagiert werden.

Es werde zunächst nur eine reglementierte Besucherzahl geben. Alle, auch Dauerkartenbesitzer, müssen sich Anstellen und auf den Einlass warten, verrät Edeltraud Felser, Assistentin der Bäderleitung. Es werde verstärkt im Bad darauf geachtet, dass der Abstand eingehalten würde. Im Innenbereich herrsche Maskenpflicht. Die Rutsche und Wellen werde es nicht geben, die Becken seien aber einsatzbereit, ebenso wie der Sprungturm. Hier herrsche sowieso eine Ampelregelung, somit kann der Sicherheitsabstand zu allen Zeiten gewährleistet werden. Grundsätzlich appelliert die Bäderleitung aber an den gesunden Menschenverstand, so solle auch in den Sammelumkleiden auf den Mindestabstand geachtet werden und im Innenbereich des Bades an die Mund-Nasen-Bedeckung gedacht werden. Zudem seien lange Warteschlangen bei gutem Wetter in Kauf zu nehmen, sagt Felser. "Wenn sich zu viele Gäste im Bad befinden, muss vor dem Eingang so lange gewartet werden, bis wieder welche herausgehen", so die Assistenz. Auch werde das Freibad momentan nur für reguläre Gäste geöffnet, Schwimmvereine müssen leider draußen bleiben, und auch Abzeichen werden derzeit nicht abgenommen. "Wir können aber jederzeit auf Änderungen seitens der Regierung reagieren", so Felser weiter.

Becker

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare