Zehnte Gesundheitstalge Fürstenfeldbruck

,,Gesundheit entdecken"

1 von 13
Eindrücke der zehnten Gesundheitstage Fürstenfeldbruck im Veranstaltungsforum Fürstenfeld
2 von 13
Eindrücke der zehnten Gesundheitstage Fürstenfeldbruck im Veranstaltungsforum Fürstenfeld
3 von 13
Eindrücke der zehnten Gesundheitstage Fürstenfeldbruck im Veranstaltungsforum Fürstenfeld
4 von 13
Eindrücke der zehnten Gesundheitstage Fürstenfeldbruck im Veranstaltungsforum Fürstenfeld
5 von 13
Eindrücke der zehnten Gesundheitstage Fürstenfeldbruck im Veranstaltungsforum Fürstenfeld
6 von 13
Eindrücke der zehnten Gesundheitstage Fürstenfeldbruck im Veranstaltungsforum Fürstenfeld
7 von 13
Eindrücke der zehnten Gesundheitstage Fürstenfeldbruck im Veranstaltungsforum Fürstenfeld
8 von 13
Eindrücke der zehnten Gesundheitstage Fürstenfeldbruck im Veranstaltungsforum Fürstenfeld

Fürstenfeldbruck - Zum zehnten Mal fanden die Fürstenfelder Gesundheitstage dieses Jahr im Veranstaltungsforum FFB statt. Mit bis zu 14.000 Besuchern und rund 100 Ausstellern und Programmpunkten hat sich die beliebte Gesundheitsmesse zum größten Gesundheitsforum der Region München entwickelt.

Das zweitägige Programm bot dem Publikum eine vielseitige Palette von Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Workshops oder Mitmach-Angeboten. Ob Ernährung, Bewegung, Lebensstil oder Krankheitsbilder - Experten stellten sich den Fragen der Besucher und gaben wertvolle Informationen.

Zu den Programmschwerpunkten gehörten u.a. medizinische Themen wie Schlafstörungen, Darmkrebs, Schlaganfall und Durchblutungsstörungen.

Bei den medizinischen Vorträgen ging es um Ursachen, Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten verschiedener Erkrankungen. Außerdem wurde das neue Endoprothetikzentrum am Klinikum vorgestellt. Weitere Vorträge waren unter anderem Leben nach dem Herzinfarkt, Allergien bei Kindern, Demenz, Altersrente und Mobbing am Arbeitsplatz.

Auch der Umweltaspekt kam nicht zu kurz bei der Initiative ,,Plastikmüll vermeiden" in Zusammenarbeit mit dem AGENDA21-Büro des Landkreises.

Trotz des regnerischen Wetters fanden sich viele Besucher bei den Gesundheitstagen ein. Einige sahen sich nur um, andere hatte ganz konkrete Vorstellungen. Vor allem die regionale Genußmeile erfreute sich großer Beliebtheit: ,,Ich bin ein großer Fan von Kräutern und mische sie mir selber. Ich suche nach neuen Ideen und Anregungen", erzählt Traudl Ippenberger aus Germering.

Eine Besucherin aus Bad Füssing wollte eigentlich nur das Kloster besichtigen: ,,Ich wusste gar nichts von den Gesundheitstagen und war ganz überrascht, wie vielseitig die Veranstaltung ist".

Nicole Burk

Auch interessant

Meistgelesen

Wettstreit um Polizeigebäude
Wettstreit um Polizeigebäude
Hausaufgaben für Puchheim
Hausaufgaben für Puchheim
Zwölf Azubis aus dem Landkreis mit Bestnoten
Zwölf Azubis aus dem Landkreis mit Bestnoten
Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?

Kommentare