Brucker Stadtrat ernannte Sepp Kellerer einstimmig zum Alt-Oberbürgermeister – Freunde aus Partnerstädten anwesend 

Ein Novum: Ehrentitel nach 18-jähriger Amtszeit

+
Sepp Kellerer (l.) ist der erste (Ober-)Bürgermeister überhaupt, dem dieser Titel verliehen wurde. R. OB Klaus Pleil.

Fürstenfeldbruck – In einer Feierstunde bekam Sepp Kellerer am 22. November die Ernennungsurkunde zum Alt-Oberbürgermeister überreicht. Neben aktuellen Stadträten waren auch ausgewählte Weggefährten aus seiner Amtszeit gekommen, die mit ihm zusammen das Gremium nach der letzten Wahl verlassen haben. Die an diesem Wochenende in Bruck weilenden Vertreter der Partnerstädte Cerveteri und Livry-Gargan verliehen der Ehrung zusätzlich einen besonderen Rahmen.

 Kellerer ist der erste (Ober-)Bürgermeister überhaupt, dem dieser Titel verliehen wurde.

OB Klaus Pleil würdigte aus Kellerers 18jähriger Amtszeit besonders drei Leistungen: die Vollendung des Veranstaltungsforums, das Bruck erst dahin gebracht habe, wo es jetzt sei. Zudem seien Kellerer die Kinder wichtiger als der Straßenbau gewesen und er habe viel in die Sanierung und den Bau von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen investiert. Als weiteren großen Verdienst nannte Pleil den unermüdlichen Einsatz für die Energiewende, welche er fortzusetzen versprach.

„Ich freue mich ganz besonders, dass der Stadtrat sich einstimmig für meine Ernennung zum Alt-Oberbürgermeister ausgesprochen hat“, sagte Sepp Kellerer. Einen besonderen Dank richtete er an seine Ehefrau Leni. Sie habe ihn in all den Jahren immer den Rücken frei und das entsprechende Selbstvertrauen gegeben. Auch Gérard Prudhomme, stellvertretender Bürgermeister von Livry-Gargan, und Mauro Porro, Stadtrat von Cerveteri, bedankten sich bei Kellerer für die Arbeit für die Partnerstädte.

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Linienbus in Vollbrand
Linienbus in Vollbrand
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Drei Jahre Baustelle
Drei Jahre Baustelle

Kommentare