1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck

Kfz-Zulassung bald im Landratsamt: Umbau der Interimslösung läuft

Erstellt:

Kommentare

Die Interimslösung für die Kfz-Zulassung des LRA FFB soll im April fertig sein.
Die Interimslösung für die Kfz-Zulassung des LRA FFB soll im April fertig sein. © LRA FFB

Fürsternfeldbruck – Der Umbau der Interimsräume für die Kfz-Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde ist bereits in vollem Gange. Die in die Jahre gekommenen Räumlichkeiten wurden bereits größtenteils entkernt. In den nächsten Monaten wird alles soweit ertüchtigt, dass einem für April 2022 geplanten temporären Umzug der Kfz-Zulassungsstelle Hasenheide in das Hauptgebäude des Landratsamtes Fürstenfeldbruck nichts mehr im Wege steht.

Im Rahmen des Umzugs wird der Dienstbetrieb vermutlich etwa eine Woche brachliegen. Seit Errichtung des Landratsamtsneubaus 1973 bis Ende 1986 dienten die Räume bereits als Unterkunft für die Kfz-Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde.

Die Rückkehr ins Landratsamt bringt auch einige Herausforderungen mit sich. So hat sich beispielsweise die Parkplatzsituation seit 1986 drastisch verändert. Den Kunden werden je nach Tageszeit am Gebäude voraussichtlich nur wenige Parkflächen zur Verfügung stehen. Der Wartebereich befindet sich weiterhin im Außenbereich. Öffnungszeiten und Einlassregelung bleiben aller Voraussicht nach gleich.

Umbau am Rudolf-Diesel-Ring

Parallel nimmt die Umbauplanung des aktuellen Standorts in Fürstenfeldbruck am Rudolf-Diesel-Ring 1 weiter Gestalt an. Ein entsprechendes Baugesuch geht in Kürze bei der Stadt Fürstenfeldbruck ein. Mit der neu zu erschaffenden Eingangs- und Wartehalle, wie auch mit der geplanten Empfangssituation möchte das Landratsamt künftig ein angenehm helles und freundliches Ambiente bieten. Außerdem stehen ökologische Gesichtspunkte, insbesondere im Hinblick auf Energieeffizienz und verwendete Materialien, im Vordergrund. Der Anbau wird größtenteils in Holzbauweise gefertigt. Das Bestandsgebäude wird energetisch saniert.
red

Auch interessant

Kommentare