Kinderbetreuung in Eichenau soll weiter verbessert werden

Nach

den jüngsten Zahlen der Gemeinde Eichenau, die auf der letzten Gemeinderatssitzung vorgelegt wurden, könnten im Herbst die freien Plätze für die Kinderbetreuung (Krippe, Kindergarten und Schülerbetreuung) sehr knapp werden. Wie von Gemeinderätin Gertrud Merkert eingeschätzt, könnten bis zu 3 Gruppen fehlen. Die Versorgungsquote für die Familien in Eichenau war in den letzten Jahren nahezu bei 100%. Dieser Standard soll nun nach Aussage von Bürgermeister Jung unter Umständen aufgegeben werden. Zitat: "die Gemeinde Eichenau zahle allein eine Million Euro an Betreuungszuschüssen. Dies setze Überlegungen, bestehende Betreuungseinrichtungen zu erweitern, Grenzen." Nach Auffassung der SPD Eichenau muss die Gemeinde Eichenau alles daran setzen, den bisherigen Standard der Kinderbetreuung aufrecht zu erhalten. So könnte die evangelische Kirche als Träger von einer Notgruppe für den Hort gewonnen werden, wie von Gemeinderat Michael Gumtau in der letzten GR Sitzung vorgeschlagen. Durch Veränderungen in der Gesellschaft und in der Arbeitswelt sind Familien vermehrt auf ein gut ausgebautes Betreuungsangebot für Kinder angewiesen. Die SPD Eichenau wird sich weiterhin dafür einsetzen, dass Eichenau eine familienfreundliche Gemeinde bleibt."

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare