Dabei könnten sie bereits am 15. Juni

Kinos im Landkreis bereiten sich auf Eröffnung vor

+
Die Vorhänge bleiben erst einmal zugezogen: Während das Kino Gröbenlichtspiele (Foto) in Grö- benzell und das Lichtspielhaus in Fürstenfeldbruck am 2. Juli öffnen wollen, steht beim Scala noch kein Öffnungstermin fest.

Landkreis - Am 15. Juni war es offiziell soweit: Die Kinos und Theater in Bayern dürfen unter Auflagen für Besucher wieder öffnen. Doch bis die ersten Filme über die Leinwand flimmern, wird noch etwas Zeit vergehen. Denn viele Betreiber im Landkreis sehen sich nicht durch die strengen Hygiene- vorschriften überfordert, auch das gemütliche Kino-Feeling sei in Gefahr.

Es waren schon ungewöhnliche Wochen für die Kinos im Landkreis: Erst durften sie lange Zeit nicht öffnen und nun dürfen sie unter Auflagen – wollen aber zum Großteil nicht. Und das aus gutem Grund. „Ein Kinobetrieb ist unter diesen Umständen nicht kostendeckend“, erklärt Markus Schmölz, Geschäftsführer des Scala in Fürstenfeldbruck. Zukünftig muss hier das Ticket online gekauft werden und im Kinogebäude selbst gilt Mindestabstand und Mund-Nasen- Schutz. 

Beim Knabbern darf die Maske ab

Beim Verzehr von Snacks und Getränken auf den Sitzplätzen darf dann die Maske abgenommen werden und Verlassen wird das Kino durch die Notausgänge. „In einem Kinosaal mit 200 Sitzplätzen können dann 40 belegt werden“, erklärt er. Das hätte damit zu tun, dass die angrenzenden Plätze frei bleiben müssen. Schmölz hat noch keinen Termin für eine Eröffnung ins Auge gefasst und nutzte daher stattdessen die kinofreie Zeit für Investitionen in neue Projektoren und die Renovierung des Verkaufsbereichs. „Die Leute sollen sich im Kino wohl fühlen“, erklärt er. Doch ob dieses Gefühl in Zukunft bei seinen Gästen aufkomme, sei fraglich. Die Vorhänge will er erst einmal zugezogen lassen, denn nur glücklich Kunden kämen auch wieder. 

Lichtspielhaus in Bruck öffnet am 2. Juli

„Wir werden die Situation erst einmal beobachten“, bestätigt auch Betreiber Markus Eisele vom Lichtspielhaus in Fürstenfeldbruck. Auch er sieht unter diesen Auflagen keinen wirtschaftlichen Erfolg. Eisele durfte in der Zwischenzeit in Fürstenfeldbruck ein Autokino anbieten. Mit Erfolg wie eine erste Zwischenbilanz zeigt: So kamen in den ersten 16 Tagen rund 5.000 Besucher in 2.000 Pkw auf den Volksfestplatz. Bis zum 11. Juli können Besucher hier noch das nostalgische Kino-Gefühl im eigenen Auto genießen, wobei am 2. Juli dann auch das Lichtspielhaus wieder in Betrieb gehen soll. Nachdem dann vom 29. Juli bis zum 14. August der traditionelle „Fürstenfelder Kinosommer“ von Tom Blum startet, pausiert das Lichtspielhaus in dieser Zeit. „Wir sind eine Schicksalsgemeinschaft“, erklärt Eisele. 

Lichtspielhaus in Gröbenzell spätestens am 2. Juli

Auch Petra Löw, Betreiberin des Kinos Gröbenlichtspiele in Gröbenzell, das in diesem Jahr 70. Jubiläum feiert, plant spätestens am 2. Juli wieder an den Start zu gehen, obwohl sie skeptisch ist, ob jemand Lust hat unter diesen Voraussetzungen ins Kino zu gehen. „Für mich ist es dann billiger, wenn es zu ist“, sagt Löw. Unklar ist nach wie vor, wann und ob gesetzte Filme wie „Tenet“ von Christopher Nolan anlaufen. 

Cineplex Germering stellt erste Kinofilme vor

So will auch sie erst einmal warten, ebenso wie das Cineplex in Germering. „Die aktuell noch sehr strengen Hygienevorgaben für die bayerischen Kinos, mit einer maximalen Gästezahl von 50 Personen pro Saal, machen einen wirtschaftlichen Kinobetrieb fast unmöglich“, sagt Betreiber Rusch. Hinzu kommen die fehlenden Neustarts der Filme, die teilweise deutlich nach hinten verschoben wurden. Daher soll auch hier erst am 2. Juli der Kinobetrieb wieder eröffnet werden. 

Filmhöhepunkte im Juli hier: Rettet den Zoo, Die Känguru Chroniken Reloaded in 3D, Der Fall Richard Jewell, Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau und Takeover – Voll vertauscht am 2. Juli, Gretel und Hänsel am 9. Juli, Mulan am 23. Juli sowie Tenet am 30. Juli. Alle Starttermine sind allerdings ohne Gewähr.

Felix Hamann

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Fachgespräch über "Alltagskompetenzen in der Schule" - wenn Landwirte Lehrer werden
Fachgespräch über "Alltagskompetenzen in der Schule" - wenn Landwirte Lehrer werden
Erneute Kehrtwende am Sulzbogen - Stadt wird Sozialwohnungen doch nicht selbst bauen
Erneute Kehrtwende am Sulzbogen - Stadt wird Sozialwohnungen doch nicht selbst bauen
Sommerferien-Rätselspaß
Sommerferien-Rätselspaß

Kommentare