KJR-Jugendaustausch mit arabischen Jugendlichen in Israel - Gegenbesuch in Fürstenfeldbruck Ende Juli 2012

Unser Bild zeigt die KJR-Austauschgruppe aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit arabisch-israelischen Jugendlichen bei ihrer Begegnung in Israel, hier in Akko bei Haifa. Foto: KJR FFB

Internationale Jugendbegegnung mit Israel: Die durch den Kreisjugendring Fürstenfeldbruck in diesem Jahr erstmalig veranstaltete internationale Jugendbegegnung mit Israel ist erfolgreich verlaufen. Für neun Tage konnten Anfang April elf Jugendliche und zwei ehrenamtliche Betreuer in die fremde Welt der israelisch-arabischen Kultur der Stadt Akko (ca. 30 km nördlich von Haifa) eintauchen.

Für die 8 Mädchen und 3 Jungs stand neben der Begegnung mit den Austauschpartnern auch die Besichtigung kulturell und historisch bedeutsamer Örtlichkeiten auf dem Programm. Die israelischen Jugendlichen (aus arabischen Familien) sind Schüler/innen an der Chilmi Schafi Comprehensive School – (Mittelschule und Gymnasium) in Akko. Direkter KJR-Partner war die Jugendbildungsstätte „Dialog“ , in Zichron Yaacov. Zusammen besuchten sie unter anderem den See Genezareth, die Altstadt von Jerusalem sowie die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Bei Tagesexkursionen reisten sie zur Feste Massada und nahmen ein unvergessliches Bad im Toten Meer. Der ehrenamtliche Vorsitzende des Kreisjugendring, Philipp Heimerl, hat die Gruppe begleitet und sprach von besonders intensiven Eindrücken und von einem guten Zusammenhalt innerhalb der Gruppe. Der Gegenbesuch der israelischen Jugendlichen erfolgt vom 22. - 29. Juli 2012. Zusammen werden dann acht Tage lang die Besonderheiten unserer Kultur erlebt.

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare