Neuer Ausbildungsgang in der Gesundheits- und Krankenpflege 

Sieben neue Pflegeschüler am Klinikum Fürstenfeldbruck

v.r. Irene Weinberg, Ausbildung Pflege, Auszubildende: Diana Ulbricht, Mathias Hanisch, Kristina Weber, Katharina Williams, Bernhard Seidl, Joanna Lewandowska, Stefanie Schmid Andrea Wieland, Klinikum FFB

Fürstenfeldbruck – Das Klinikum Fürstenfeldbruck freut sich sehr über fünf Schülerinnen und zwei Schüler für den neuen Ausbildungsgang in der Gesundheits- und Krankenpflege. Nachdem die Schülerinnen und Schüler bereits acht Wochen Theorie absolviert haben, geht es jetzt in die Praxis.

 Die Schülerinnen und Schüler wurden den Stationen des Klinikums zugeteilt, wo sie durch speziell ausgebildete Praxisanleiter fachlich angeleitet und begleitet werden. Die Stimmung bei der Auftaktveranstaltung im Klinikum war fröhlich und die Schüler freuten sich sichtlich, dass es jetzt „los geht“.

Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegekraft dauert drei Jahre und beginnt am 1. Oktober. Sie gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Für den theoretischen Teil kooperiert das Klinikum mit der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege am Klinikum Landsberg am Lech. Nach einer mündlichen, schriftlichen und praktischen Prüfung erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Examen und dürfen selbständig arbeiten.

Auch interessant

Meistgelesen

Ehemaliger Brucker Schlachthof-Mitarbeiter zu Geldstrafe verurteilt - weiterer freigesprochen
Ehemaliger Brucker Schlachthof-Mitarbeiter zu Geldstrafe verurteilt - weiterer freigesprochen
Hundeschwimmen: Kühles Vergnügen für Vierbeiner
Hundeschwimmen: Kühles Vergnügen für Vierbeiner
Besteckgarnituren für den Papst: Sorgen und Erfolge der Brucker Werkstatt
Besteckgarnituren für den Papst: Sorgen und Erfolge der Brucker Werkstatt
Germeringer schlägt mit Hammer um sich
Germeringer schlägt mit Hammer um sich

Kommentare