Weniger Radunfälle als im Vorjahr

Kollision mit den Fahrrädern: Platzwunde am Kopf und mehrere Schürfwunden

Zwei Fahrradfahrer kollidierten Freitagmorgen.
+
Zwei Fahrradfahrer kollidierten Freitagmorgen.

Germering - Nachdem die Germeringer Polizei seit dem Lockdown im Jahr 2020 eine Zunahme von rund 25 Prozent bei Unfällen unter Beteiligung von Fahrradfahrern zu verzeichnen hatte, scheint sich dieser Trend im ersten Halbjahr 2021 nicht fortzusetzen wie Germerings Polizei-Vize Andreas Ruch meldet. Während es im letzten Jahr zu dieser Zeit noch 35 Unfälle mit beteiligten Radfahrern waren, sind es in diesem Jahr erst 14 Unfälle dieser Art in Germering. 

Der jüngste Unfall dieser Kategorie ereignete sich gegen 6.15 Uhr Freitag, 18. Juni, in der Landsberger Straße, als es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrradfahrer auf einem Fahrradweg kam. Ein 27-jähriger Mann aus München befuhr den gemeinsamen Fuß- und Fahrradweg neben der Landsberger Straße mit seinem Rad in Fahrtrichtung stadteinwärts. Auf Höhe der gegenüberliegenden Streiflacher Straße kam ein 43-jähriger Fahrradfahrer von rechts aus dem Stichweg neben dem Sportplatz einer dortigen Schule auf den Fuß- Fahrradweg gefahren. Ohne seine Geschwindigkeit an der markierten Einmündung zu verringern, wollte er seine Fahrt über die Landsberger Straße fortsetzen, so dass es zur Kollision mit dem Münchner Fahrradfahrer kam. 

Mehrere Verletzungen

„Der 43-jährige Mann aus Germering stürzte infolge des Zusammenstoßes von seinem Fahrrad und zog sich eine Platzwunde an der Stirn zu. Am seinem Fahrrad wurde der Vorderreifen stark verbogen, so dass es nicht mehr fahrbereit war“, erklärt Ruch. Sein Unfallgegner aus München stürzte ebenfalls und zog sich eine Schürfwunde am linken Knie sowie am rechten Ellenbogen zu. An seinem Drahtesel entstand kein Schaden. Der Unfallverursacher aus Germering wurde mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Der 27-jährige Münchner konnte nach Rücksprache mit der Rettungswagen-Besatzung seine Fahrt fortsetzen. 

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Kulturausschuss genehmigt Zuschüsse für die Denkmalpflege
Fürstenfeldbruck
Kulturausschuss genehmigt Zuschüsse für die Denkmalpflege
Kulturausschuss genehmigt Zuschüsse für die Denkmalpflege
Olchinger ist dringend Tatverdächtiger im Dreifachmord in Starnberg - Waffenarsenal gefunden
Fürstenfeldbruck
Olchinger ist dringend Tatverdächtiger im Dreifachmord in Starnberg - Waffenarsenal gefunden
Olchinger ist dringend Tatverdächtiger im Dreifachmord in Starnberg - Waffenarsenal gefunden
Gestohlene Ware und Waffen nach Wohnungsdurchsuchung gefunden
Fürstenfeldbruck
Gestohlene Ware und Waffen nach Wohnungsdurchsuchung gefunden
Gestohlene Ware und Waffen nach Wohnungsdurchsuchung gefunden

Kommentare