Kommandoübergabe an der Offizierschule der Luftwaffe am Fliegerhorst FFB 

Kommandeurwechsel in der II. Lehrgruppe 

+
Kommandoübergabe an OTL Oliver Kemmerzell

Fürstenfeldbruck – Im Rahmen eines feierlichen Appells übertrug der Kommandeur der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw), Brigadegeneral (BG) Bernhardt Schlaak, am 26. September 2013 das Kommando der II. Lehrgruppe der OSLw von Oberst Hans-Joachim Ratzlaff auf Oberstleutnant Oliver Kemmerzell.

Den Rahmen der feierlichen Übergabe nutzte BG Schlaak, um in einem symbolischen Akt die Einnahme der neuen Organisationsstruktur der Offizierschule der Luftwaffe zum Ausdruck zu bringen. Hierbei wurde Oberst Stefan Scheibel, Kommandeur der Lehrgruppe Ausbildung von seinen Pflichten entbunden und ihm gleichzeitig die Aufgaben des stellvertretenden Schulkommandeurs und Leiter Schulstab der OSlw übertragen. Auch wird die Luftwaffenunterstützungskompanie Fürstenfeldbruck in ihrer bisherigen Form aufgelöst und neu als Ausbildungs- und Unterstützungsgruppe Offizierschule aufgestellt.

Scheidender Lehrgruppenkommandeur Oberst Hans-Joachim Ratzlaff

In seiner anschließenden Rede würdigte der Schulkommandeur die Leistungen des scheidenden Kommandeurs der vergangenen drei Jahre in der II. Lehrgruppe. In seiner Verantwortung lag die Ausbildung für die Offizieranwärter des militärfachlichen Dienstes bis hin zu Lehrgängen für Führungspersonal der Luftwaffe auf Kommandeur- und Chefebene. Zudem werden im Rahmen des Führungstrainings Leutnante und Oberleutnante nach Ihrem Studium auf Ihre Aufgaben als Teileinheitsführer vorbereitet und auch die fliegerische Erstausbildung und spezifische Schulungen im Bereich der abbildenden Aufklärung wurden durch Oberst Ratzlaff verantwortlich geführt.

Im weiteren Verlauf seiner Rede ließ er die mehr als vierzig Dienstjahre von Oberst Ratzlaff noch einmal Revue passieren. So begann seine Karriere am 02. August 1972 mit der Grundausbildung in der 1. Inspektion im damaligen OA-Bataillon Fürstenfeldbruck. Es folgten zahlreiche Verwendungen quer durch die Republik und als Militärberater im internationalen diplomatischen Umfeld an der OSZE in Wien, ehe er Ende 2010 wieder nach Fürstenfeldbruck an die OSLw als Kommandeur der II./ Lehrgruppe der Offizierschule und seit 2012 zusätzlich in der Funktion als Kasernenkommandant zurückkehrte.

Oberst Ratzlaff dankte BG Schlaak für die wohltuenden Worte. Vor über vierzig Jahren konnte er es sich auch nicht vorstellen, dass an dem Ort an dem sein Werdegang mit der militärischen Grundausbildung begann, ihn wieder zurückführen würde um an der OSLw als Lehrgruppenkommandeur und Kasernenkommandant seine Dienstzeit als Soldat zu beenden. „Abschließend möchte ich jedoch nicht versäumen, mich bei meinem Schulkommandeur, meinen Co-Kommandeuren und deren Vorgängern sowie beim Schulstab und der Luftwaffenunterstützungskompanie für die gute Zusammenarbeit zu bedanken“, so der scheidende Lehrgruppenkommandeur.

Beim anschließenden Empfang in der Offizierheimgesellschaft verlas Brigadegeneral Schlaak in Anwesenheit geladener Gäste die Entlassungsurkunde für den scheidenden Kommandeur. BG Schlaak wünschte Oberst Ratzlaff, dass er in dem kommenden Lebensabschnitt all das machen könne und werde, was er sich vorgenommen habe und dass noch viele begeisternde und bewegende Ziele auf seinem Weg liegen mögen.

Oberstabsfeldwebel Robert Mühle 

Meistgelesen

Drei Jahre Baustelle
Drei Jahre Baustelle
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Kandidatin zieht in den Wahlkampf
Kandidatin zieht in den Wahlkampf
Couragierter Zeuge ausgezeichnet
Couragierter Zeuge ausgezeichnet

Kommentare