Vorbereitungen Europawahl

2,7 Tonnen Stimmzettel für Europawahl angeliefert und verteilt

+
Vierzehn Päckchen mit 8.400 Stimmzetteln für die Europawahl müssen die Mitarbeiter des Bauhofs in Eichenau am vergangenen Montag in ihren Sprinter verladen.

Nicht mehr als fünf Minuten vergehen, bis auch das letzte der vierzehn gut verschnürten Päckchen im weißen Sprinter verstaut ist. Dann fährt er weg. Sein Ziel: Eichenau.

Fürstenfeldbruck – Am 15. April trafen am Kreisbauhof die Stimmzettel für die Europawahl am 26. Mai im Landkreis ein, die noch am gleichen Tag von den umliegenden Gemeinden abgeholt wurden.

Stimmzettel kamen zu früh

Es ist kurz nach 8 Uhr, als der Leiter der Kommunalaufsicht Robert Drexl von einer unbekannten Handynummer angerufen wird und eine Stimme ihm mitteilt, dass die rund 180.000 Stimmzettel auf dem Kreisbauhof angeliefert wurden – und das zwei Stunden früher als erwartet. „Wäre das bei der Kommunalwahl passiert, wäre das fatal“, sagt Rudolf Maier von der Kommunalaufsicht. Er und sein Kollege Arnold Preikschas machten sich sogleich auf den Weg zum Bauhof und schichteten die Papier-Päckchen mit einem Gesamtgewicht von etwa 2,7 Tonnen passend für die Gemeinden um. 

Wenige Stimmzettel im Vergleich

„Jedes Päckchen enthält 600 Stimmzettel“, erklärt Maier. Während bei der letzten Kommunalwahl fast die gesamte Halle mit Paletten voll gestellt war, sieht es heute recht übersichtlich aus. „Bei der Europawahl haben wir die wenigsten Stimmzettel von allen Wahlen“, sagt Maier. 

165.000 normale sowie 16.850 repräsentative Stimmzettel

Die Gemeinden Türkenfeld und Puchheim waren schon vor Ort, um ihre Zettel abzuholen, gerade fährt ein weißer Sprinter aus Eichenau auf das Gelände. Für die Gemeinde haben Maier und Preikschas 14 Bündel bereitgestellt – landkreisweit sind es 165.000 normale sowie 16.850 repräsentative Stimmzettel, die alle in Altötting gedruckt werden. 

Stimmzettel nie unbeaufsichtigt

„Die Stimmzettel sind keinen Augenblick unbeaufsichtigt“, sagt Maier. Sobald die Stimmzettel angekommen sind, werden sie in den Gemeinden zwischen gelagert oder bei Wunsch auf Briefwahl verschickt.

Hamann

Auch interessant

Meistgelesen

250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
Brucker Innenstadt wurde wieder zum Laufsteg
Brucker Innenstadt wurde wieder zum Laufsteg
Die Babys der Woche im Klinikum Fürstenfeldbruck
Die Babys der Woche im Klinikum Fürstenfeldbruck
Traditionsreiche Trachtenmode am Puls der Zeit von Daller Tracht
Traditionsreiche Trachtenmode am Puls der Zeit von Daller Tracht

Kommentare