Verlosung bis zum 16. Juli

Kreisbote verlost drei Exemplare von "111 Almen und Hütten in Oberbayern, die man gesehen haben muss"

+
Das Buch verhilft Wanderfreunde zu wahrem Gipfelglück.

Warum gibt es auf der Alm keine Sünd‘? Wo geht das Almgespenst um? Und welche Alm hat einen eigenen Bahnanschluss? Entdecken Sie auf ausgesuchten Wegen 111 Almen und Hütten in den schönsten Gegenden Oberbayerns, die mit ihren skurrilen, geheimnisvollen und manchmal sogar atemberaubenden Anekdoten auch Kenner der bayerischen Bergwelt überraschen werden. Dieses Buch gehört in den Rucksack eines jeden Oberbayern-Erkunders.

Gipfelglück und Gemütlichkeit Almen gelten als Sehnsuchtsorte, Hütten als Hort gelebter Bergsteigerromantik. Doch vor allem ranken sich viele Geschichten um diese besonderen Bergorte, die Astrid Süß- muth in ihrem Buch zusammengetragen hat und von denen sie mit viel Insiderwissen erzählt. Man erfährt einiges über das Leben und den Alltag der Sennerinnen und Senner, die nach dem Winter in luftigen Höhen ihre Sommerquartiere beziehen und bewirtschaften. Zudem darf man die eine oder andere Familiengeschichten nachlesen, denn die Hütten werden zumeist von einer Generation an die nächste übergeben. 

Die bewirtschafteten Almen lassen so manches Bergsteiger - und Wanderherz höher schlagen, sei es wegen ihrer exponierten Lage, der einnehmenden Gemütlichkeit oder des kulinarischen Angebots. Kurzweilig und mit vielen Infos gespickt blickt Astrid Süßmuth in das Innere so mancher Stube und erzählt Unbekanntes und Spannendes. Das Buch lädt Alpenfans und Gipfelstürmer zu einer Reise auf ausgesuchte Almen und Hütten Oberbayerns ein, die mit ihren skurrilen, geheimnisvollen und atemberaubenden Anekdoten überraschen. Ob zu Fuß, mit dem Mountainbike oder auf Tourenskiern – jeder wird in dem Buch seine Lieblingseinkehr finden, und Familien erhalten Empfehlungen über besonders kinderfreundliche Betriebe. Informationen über die Anfahrt beziehungsweise den Zugang und Tipps für Wanderrouten komplettieren die Kapitel. 

Zur Autorin

 Astrid Süßmuth, Jahrgang 1972, ist Vertriebsingenieurin, Heilpraktikerin und Autorin verschiedener Bücher und Fachpublikationen zu den Themen Kräuterkunde, Wandern und Brauchtum im Alpenraum. Die begeisterte Bergsteigerin lebt mit ihrer Familie in Oberbayern. Im Emons Verlag sind von ihr bereits "111 Orte im Werdenfelser Land, die man gesehen haben muss" und "111 Spukorte in und um München, die man gesehen haben muss" erschienen. Die Verlosung Der Kreisbote verlost drei Exemplare von „111 Almen und Hütten in Oberbayern, die man gesehen haben muss“. 

So kann man gewinnen

Wer gewinnen will, sollte ab sofort und bis Donnerstag, 16. Juli 2020, das Lösungswort „Hütte“ nennen und das Gewinnspielformular auf www.kreisbote. de/gewinnspiele ausfüllen. Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen Ihnen viel Glück! 

Update: Das Gewinnspiel ist beendet, die Gewinner werden informiert!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ 1.210  Fälle - derzeit 70 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 1.210  Fälle - derzeit 70 Personen infiziert
Geschäftsführer von Krailling Oils Germering bezieht Stellung zu Vorwürfen von Anwohnern
Geschäftsführer von Krailling Oils Germering bezieht Stellung zu Vorwürfen von Anwohnern
SUP-Boarderin gerät in Amper unter Baumstamm - lebensgefährlich verletzt
SUP-Boarderin gerät in Amper unter Baumstamm - lebensgefährlich verletzt

Kommentare