Kreisentscheid: Vorlesewettbewerb der 6. Klassen 

Die Zuhörer in den Bann gezogen

+
Vierzehn Schüler kamen zum Vorlesewettbewerb in die Stadtbibliothek in der Aumühle.

Keine der alten Holzdielen im vierten Stock der Stadtbibliothek Aumühle knarzte mehr, sobald die besten Vorleser ihres Jahrgangs der sechsten Klasse sich vor dem schwarzen, matten Holztisch bequem machten und aus ihren Büchern möglichst lebendig vorlasen. Anlässlich des Kreisentscheids für den 60. Vorlesewettbewerb traten 14 Schüler aus dem Landkreis gegeneinander an, um sich für den Bezirksentscheid zu qualifizieren.

Fürstenfeldbruck - Ein leises Kichern oder auch Schmunzeln konnte sich mancher Zuhörer aber angesichts der zum Teil amüsanten Textstellen dann doch nicht verkneifen – wovon sich die Schüler aber nicht stören ließen, waren sie doch völlig in ihrer Welt voller Zauberei und Magie eingetaucht und versuchten zum Teil lautstark, aber auch flüsternd den Figuren die passende Stimmung einzuhauchen. Dabei spielte es keine Rolle ob es um die Stute Estrella oder den Halbgott Percy Jackson ging. Was sich beim einstudierten Text noch üben ließ, wurde beim fremden Text „Wenn Drachen Sachen machen“ von Andy Shepherd dann zusätzlich auf die Probe gestellt. 

Jury bewertet das Vorgetragene

Die zwölfjährige Gewinnerin Amelie Busch.

Bewertet wurde das Vorgetragene anschließend von einer Jury, bestehend aus einer Buchhändlerin, Stefanie Vielweber (Stellvertretende Bibliotheksleitung), Jens Streifeneder (Bibliotheksreferent) und zwei Vertretern des Vereins Turmgeflüster. Gegen Ende der rund dreistündigen Veranstaltung wurde dann die sichtlich überraschte Amelie Busch mit ihrem Buch „Kommissar Pillermeier im Filmfieber“ zur Siegern erklärt: „Ich war baff. Ich war total aufgeregt und habe nicht damit gerechnet“, sagt die Zwölfjährige. Die Schülerin der Realschule Unterpfaffenhofen achtete bei ihrer Vorbereitung darauf, dass sie nicht zu viel, dafür aber bewusst vorlas. Sie darf nun beim Bezirksentscheid antreten. 

Seit 60 Jahren wird der Vorlesewettbewerb veranstaltet

Seit 60 Jahren veranstaltet der Börsenverein des deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen den Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen. Und das aus gutem Grund: „Wenn Kinder täglich vorgelesen bekommen, haben sie zum Teil auch weniger Probleme beim Lesen“, erklärt Bibliotheksleiterin Diana Rupprecht. 

Hamann

Auch interessant

Meistgelesen

Volksfest in Olching: Mit zwei Schlägen angezapft
Volksfest in Olching: Mit zwei Schlägen angezapft
60-Jähriger gerät auf B471 in Gegenverkehr
60-Jähriger gerät auf B471 in Gegenverkehr
Euromaster lässt Sie nicht im Regen stehen
Euromaster lässt Sie nicht im Regen stehen
Ampel umgenietet und geflohen
Ampel umgenietet und geflohen

Kommentare