Kripo ermittelt - Zeugen gesucht

Autodieb-Serie im Landkreis Fürstenfeldbruck

+
PantherMedia B71857345

Insgesamt fünf hochwertige Pkw im Gesamtwert von rund 280.000 Euro wurden im Lauf der letzten beiden Tage im Landkreis Fürstenfeldbruck von bislang unbekannten Tätern gestohlen.

Landkreis - Die Täter entwendeten die Fahrzeuge jeweils am Wohnsitz der Fahrzeugbesitzer, wendeten dabei jedoch unterschiedliche Vorgehensweisen an.

Einbrecher auf Autoschlüsseljagd

Im Allinger Ortsteil Holzkirchen drangen die Diebe in der Nacht vom 17. auf den 18. April gewaltsam über eine Terrassentür in ein Wohnhaus ein und entwendeten zunächst eine Handtasche und eine Geldbörse. Damit nicht genug, nahmen sie auch die Fahrzeugschlüssel von zwei hochwertigen SUV´s an sich. Damit konnten die Täter einen schwarzen BMW X6 sowie einen grauen Audi Q7 erbeuten, die vor dem Anwesen geparkt waren. Im Zuge der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen gelang es zwischenzeitlich den gestohlenen Audi Q7, der von den Tätern nahe des S-Bahnhofes Westkreuz in München Pasing abgestellt worden war, aufzufinden und sicherzustellen.

Über die Terrassentür ins Haus und mit dem Mercedes weg

Bereits in den Morgenstunden des 17. April hatten Autodiebe in Kottgeisering zugeschlagen. Wie in Alling drangen sie dort in ein Wohnhaus an der Johannishöhe über die Terrassentür ein, erbeuteten dort einen Laptop sowie die Fahrzeugschlüssel für einen silberfarbenen Mercedes E220d, den sie im Anschluss stahlen.

Zwei Autos mit "Keyless-Go-Ausstattung" in Germering gestohlen

Ohne in die Wohnhäuser der Fahrzeugbesitzer einzudringen, wurden in den Morgenstunden des 18. April  zwei Fahrzeuge in Germering gestohlen. Im Zeitraum zwischen 1.30 Uhr bis 7 Uhr entwendeten unbekannte Täter in der Nimrodstraße einen weißen BMW 430d. In der nahegelegenen Defreggerstraße stahlen die vermutlich selben Täter zudem einen grauen Audi A6 Avant. Beide Fahrzeuge verfügten über eine Keyless-Go-Ausstattung.

Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck führt die Ermittlungen zu diesen Fahrzeugdiebstählen und bitte die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die an den genannten Tatorten Wahrnehmungen gemacht haben, die in Zusammenhang mit den Diebstählen stehen könnten, sind aufgerufen sich bei der Polizei zu melden. Sachdienliche Hinweise werden von der Kripo unter der Telefonnummer 08141 6120 oder von jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

Pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hoch zu Ross durch die Kirche
Hoch zu Ross durch die Kirche
Fahrerflucht: Opel fängt nach Zusammenprall Feuer
Fahrerflucht: Opel fängt nach Zusammenprall Feuer
Vorübergehende Chlorung des Germeringer Trinkwassers
Vorübergehende Chlorung des Germeringer Trinkwassers
"Ein kleiner Pieks tut nicht weh"
"Ein kleiner Pieks tut nicht weh"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.