Die Landkreisbewohner schätzen wieder "das Staade und Ruhige"

Alle zwei Jahre stellen die Schnitz- und Krippenfreunde in Olching aus 

+
Die Vereinsmitglieder stellten eine Vielzahl von selbst gebauten Weihnachtskrippen aus - von klassisch, über orientalisch bis hin zu modernen Krippen. 

Olching –  Bei der Krippenausstellung der Schnitz- und Krippenfreunde Olching, die vom 29. November bis 8. Dezember in der Kulturwerkstatt Olching am Mühlbach (KOM) stattfand,  sagte Walter Grünecker, Vorsitzender der Schnitz- und Krippenfreunde,  "das Staade und Ruhige schätzen die Leute wieder mehr¨.  

 Alle zwei Jahre veranstaltet der Verein eine Krippenausstellung, bei der die Vereinsmitglieder ihre selbst gefertigten Krippen aufstellen. Dies nahm der Verein heuer zum Anlass, um die Jahreskrippe der Pfarrkirche St. Peter und Paul zum Mittelpunkt der Veranstaltung zu machen. Erstmals wurde die Kirchenkrippe am 25.12. 1942 von Pfarrer Handwerker zum ersten Mal aufgestellt, um das Geschehen der Hl. Nacht zu zeigen. 

Guckkästchen-Krippen in der Ausstellung.

Die Figuren und Hintergründe für die Krippe fertigten die bekannten Künstler Otto Zehentbauer, Bildhauer und ein Freund des Pfarrers, sowie der Kunstmaler Bartholomäus Wappmannsberger an. 1983 stellte der Vereinsgründer Ernst Komareck eine Jahreskrippe auf, für die er neue Kulissen gebaut und ergänzend zu den Originalfiguren seine Figuren zur Verfügung gestellt hatte - später kamen dann die Figuren der Vereinskrippe dazu. Bis heute kümmern sich die Vereinsmitglieder liebevoll um die Jahreskrippe in der Pfarrkirche. ¨In der Ausstellung brachten wir diesen großen Einsatz für die Krippe zum Ausdruck¨, so Walter Grünecker. ¨Außerdem haben wir in einer integrierten Sonderausstellung die beiden Künstler mit ihren Werken vorgestellt ¨, ergänzt er und spricht von einem künstlerischen Kleinod in Olching.

Walter Grünecker, Vorstand der Olchinger Schnitz- und Krippenfreunde, präsentierte bei der Krippenausstellung im KOM die Jahreskrippe der Pfarrkirche St. Peter und Paul, die die Originalszene ¨Haus Nazareth¨ darstellt.

Bei der Vielzahl der ausgestellten Krippen der Schnitz- und Krippenfreunde durften die Mitglieder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. So konnte man selbst gefertigte Weihnachtskrippen im bayerischen, im orientalischen, im klassischen oder aber im modernen Stil bewundern. ¨Die meisten davon sind richtige Raritäten, egal ob es sich um alte oder um neue Krippen handelt¨, sagt Walter Grünecker. ¨Die Hauptsache aber ist, dass wir mit unserer Ausstellung immer etwas Neues präsentieren¨.

Nicole Burk

 

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare