Hoher Besuch in der Erlöserkirche Fürstenfeldbruck am 21. April 2013 

Landesbischof Bedford-Strohm predigt bei der Dekanatssynode

+
Der Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm stattet erstmals Fürstenfeldbruck einen Besuch ab. 

Fürstenfeldbruck – Wie das evangelisch-lutherische Dekanat Fürstenfeldbruck mitteilte, wird Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm am Sonntag, 21. April 2013 erstmals Fürstenfeldbruck einen Besuch abstatten. Anlass ist die Einführung der neuen Dekanatssynode bei einem Festgottesdienst in der Erlöserkirche  um 10 Uhr. 

 In diesem Gottesdienst wird Landesbischof Dr. Bedford-Strohm die Predigt halten, und auch beim anschließenden Empfang anwesend sein. Die Dekanatssynode ist das Kirchenparlament der ca. 42.000 evangelischen Christen im Dekanatsbezirk Fürstenfeldbruck. 

VertreterInnen aller 12 Kirchengemeinden, des Pfarrkapitels und der Dienste und Einrichtungen werden in der Synode vertreten sein, und über grundlegende theologische Fragen genauso miteinander ins Gespräch kommen, wie über die Situation der Kirchengemeinden und der evangelischen Kirche in unserer Region. Die Dekanatssynode hat grundsätzlich auch die Verantwortung für den Haushalt des Dekanates und bestimmt mit über die Stellenpläne.

 Sie arbeitet also in der Leitung des Dekanates eng mit dem Dekan zusammen, und fördert vor allem auch die Zusammenarbeit zwischen den Kirchengemeinden. Die Synode ist ein wichtiges Kennzeichen der lutherischen Kirche, die eben nicht nur durch die Pfarrerinnen und Pfarrer geleitet wird, sondern immer durch synodale Gremien auf allen Ebenen geprägt ist, die auch die Entscheidungen in allen wichtigen Bereichen, theologisch, finanziell und auch im Blick auf die Personalpolitik, treffen.

 Deshalb ist der Besuch des Landesbischofs nicht nur eine große Ehre für den Dekanatsbezirk, sondern verdeutlicht auch, wie wichtig dieses synodale Prinzip in der evangelisch-lutherischen Kirche ist. Zu Gottesdienst und Empfang am 21.04.2013 ab 10 Uhr in der Erlöserkirche Fürstenfeldbruck sind alle Interessierten

eingeladen. 

redkb

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare