Wahlkreisabgeordnete für FFB/Dachau erneut an der Spitze der CSU-Landesgruppe 

Gerda Hasselfeldt erneut als CSU-Landesgruppen-Vorsitzende bestätigt 

+
Ministerpräsident Horst Seehofer gratuliert der wiedergewählten CSU-Landesgruppen-Chefin Gerda Hasselfeldt mit einem Blumenstrauß.

Fürstenfeldbruck – Die Wahlkreisabgeordnete für Fürstenfeldbruck und Dachau, Gerda Hasselfeldt, steht erneut an der Spitze der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag. Bei der ersten Landesgruppensitzung nach der Bundestagswahl wurde sie mit 53 von 54 Stimmen ein weiteres Mal zur Vorsitzenden gewählt.

Nach dem großen Wahlerfolg der Union im Bund hatte der CSU-Parteivorsitzende Horst Seehofer Gerda  Hasselfeldt wieder für dieses Amt vorgeschlagen. Diese hat die Landesgruppe seit März 2011 angeführt. „Bayern ist stark in Berlin vertreten. Die CSU-Landesgruppe hat sich enorm vergrößert – und sie ist künftig jünger und weiblicher. Es freut mich sehr, wieder an der Spitze dieser eigenständigen und einflussreichen Truppe zu stehen. Nun muss es darum gehen, eine stabile Regierung zu erreichen“, so Hasselfeldt. 

Zugleich versprach Hasselfeldt, sich weiterhin mit aller Kraft für die Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis Fürstenfeldbruck und Dachau einzusetzen und dankte den Wählerinnern und Wählern nochmals für ihr Vertrauen.

 Der CSU-Landesgruppe gehören in der neuen Legislaturperiode 56 Abgeordnete an – dank des hervorragenden Ergebnisses der CSU am vergangenen Sonntag zwölf mehr als bisher. Erneut haben die CSU-Abgeordneten und -Kandidaten bei der Bundestagswahl alle Direktmandate gewonnen. Elf CSU-Abgeordnete sind zudem über die Landesliste neu in das Parlament eingezogen.

Auch interessant

Meistgelesen

Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare